Folge 277: Deutsche Klassiker

Hallo liebe Weinfreunde,

an einem verregnetem Samstag schadet es nicht ein oder zwei Riesling zu probieren. Das habe ich gemacht und dabei zwei Klassiker unter den deutschen Winzern probiert. Viel Spaß dabei.

Balthasar Ress Von Unserm Riesling 2013. 39 von 50 Wernerpunkten
Dr. von Bassermann-Jordan Der Pionier Riesling 2013. 37 von 50 Wernerpunkten

Ferner habe ich auch noch eine Umfrage erstellt. Hier könnt ihr angeben an welchen Tag ihr Zeit für ein Wernervinotreffen hättet. An unserer Umfrage teilnehmen

Für eine genauere Umfrage könnt ihr auch bei Doodle vorbeischauen. http://doodle.com/psgvba3m8s8ukfd3
Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook: http://www.facebook.com/wernervino
Twitter: http://twitter.com/Wernervino

 

5 Antworten auf „Folge 277: Deutsche Klassiker“

  1. Den „Von Unserm“ hatte ich im Februar auch schon im Glas, schließe mich deiner Meinung voll an. Man will es ja auch nicht immer so opulent haben, wie das die GG’s von Ress auch können, z.B. der Rottland…

  2. Bassermann-Jordan hab ich schon probiert. Sehr schöne und trockene Weine. Rheingau kommt sicherlich etwas zu kurz. Wie sehts ihr eigentlich deutsche im Vergleich zu österreichischen Rieslingen?

  3. Bassermann-Jordan hatte ich persönlich noch nie im Glas. Von Ress kenne ich nur die Wine in Tubes Auslese-Variationen. So eine BA oderTBA aus dem Rheingau sollte jeder mal probiert haben. Bei mir war es das Finale einer größeren Verkostung. Leider schwanken die Preise sehr stark.
    Tolle Idee übrigens mit dem Treffen. Leider bin ich beim letztlichen Termin auf einer Hochzeit eingeladen. Das Leider natürlich in Anführungsstrichen.

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Die mobile Version verlassen
%%footer%%