Folge 557: Perlhuhn und Chianti

Hallo zusammen,

Kochen ist eine Leidenschaft, die viele teilen. So auch wir. Deswegen macht Praterralle euch heute ein einfaches, aber dafür umso leckeres Gericht. Dazu gibt es einen feinen Wein aus der Toskana. Mal schauen, wie der zum Perlhuhn passt.

Montevertine „Montevertine“ Rosso Toscana IGT 2011. 45 von 50 Wernerpunkten

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook: http://www.facebook.com/wernervino
Instagram: http://www.instagram.com/wernervino
Twitter: http://twitter.com/wernervino
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCJ-PGCV-WDHe5ZZ4mOGW_oQ

 

 

Mehr über den Weingibt es hier: http://www.montevertine.it/

7 Antworten auf „Folge 557: Perlhuhn und Chianti“

  1. Schön! Perlhuhn könnte ich auch mal wieder machen… 🙂

    An den Montevertine habe ich noch ganz gute Erinnerungen, ist aber schon einige Zeit her, daß ich den zuletzt im Glas hatte. Muß so um plus minus 2000 herum gewesen sein, der Preis bewegte sich damals nach meiner Erinnerung noch in den Zwanzigern (D-Mark!), aktuell liegt er bei gut 40 Euronen…

  2. Hi Praterralle,
    schönes Format – Kochen bzw. gutes Essen und Wein gehört klar zusammen 🙂
    Die Weine von Montevertine haben mir früher immer recht gut gefallen, hab sogar noch 2 Flaschen 96er Le Pergole Torte im Keller (gekauft in 2000 für um die 40/50 DM). Könnte ich mal ihrer Bestimmung zuführen, sollen laut CellarTracker trinkreif sein 😉

    1. Durch Dich inspiriert hatten wir am Samstag zur Pasta mit Lammragout einen 96er La Pergole Torte. Die schlechte Erkenntnis war: doch die letzte Flasche (dachte es wären noch zwei im Keller). Die gute Erkenntnis war: sehr schöner Wein und Sangiovese kann auch sehr schön reifen 🙂

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Die mobile Version verlassen
%%footer%%