Folge 908: Eine vinophile Rundreise durch Hellas

Hallo zusammen,
wer Wernervino kennt, der weiß, dass wir nicht nur Wein aus Franken gerne trinken, sondern auch aus anderen Ländern. Seit langem wollten wir für euch ein Griechenland-Special vorbereiten. Wir haben also recherchiert und haben versucht euch sehr interessante Weine aus möglichst vielen griechischen Weinanbaugebieten herauszusuchen. Wir haben alles in dieser Folge komprimiert und wollen euch mit ihr autochthone Sorten aus Griechenland näherbringen. Dabei ist uns eine Geschichte zu den Gebieten genauso wichtig, wie die Herstellung der Weine auf möglichst biologische Weise.
Wir starten auf den Ionischen Inseln, wo wir euch den Robola von Kefalonia von der Sarris Winery vorstellen wollen. Danach geht es nach Böotien, genauer gesagt nach Platäa, wo wir euch eine Cuvée dreier Rebsorten der Akriotou Microwinery zeigen wollen. Danach geht es auf die Insel Chios in der Ägäis, wo es Assyrtiko Natur von der Ariousios Winery gibt. Nach diesem Inselabenteuer geht unsere Reise Weise zum Berg Olymp in Thessalien. Dort zeigen wir euch einen Xinomavro von der Domaine Katsaros. Dann geht es nach Attika. Von dort kommt ein Assyrtiko von der Papagiannakos Winery. Als nächstes geht es hoch in den Norden nach Makedonien. Hier gibt es nochmals einen Xinomavro von der Estate Chrisohoou. Und als letztes geht es auf den Peloponnes in die Weinregion Nemea. Hier probieren wir von der Zacharias Winery einen Agiorgitiko.

Ihr sehr schon, dass es heute ein recht langes und ausführliches Programm gibt: 7 Weine aus 7 Regionen Griechenlands. Wenn euch die Reise zu lang ist, könnt ihr euch auch einfach die einzelnen Etappen anschauen. Dazu könnt ihr euch die einzelnen Kapitel auf YouTube anschauen.
Aber eines stand für uns nach dieser Reise fest. Es werden nicht die letzten Weine aus Griechenland gewesen sein, die wir für dieses Video probiert haben. Wir haben noch so viel vor uns und freuen uns schon darauf den einen oder anderen griechischen Wein bei Wernervino vorstellen zu können. In diesem Sinne: Jassas und Yamas!

 

Sarris Winery Robola of Kefalonia 2019. 38 Wernerpunkte
Akriotou Microwinery Erimitis The Hermit 2019. 39 Wernerpunkte
Ariousios Winery Assyrtiko Natur 2018. 43 Wernerpunkte
Domaine Katsaros Valos Xinomavro 2016. 40 Wernerpunkte
Papagiannakos Winery Assyrtiko 2019. 40 Wernerpunkte
Estate Chrisohoou Xinomavro 2016. 39 Wernerpunkte
Zacharias Winery Lexis Agiorgitiko 2014. 40 Wernerpunkte

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 907: Süd-Süd-Silvaner, Eigenart-Silvaner, Frisches Burgund und alte Saarreben

Hallo und willkommen zu den Weinspontis,
wir haben den einen oder anderem Wein heute zwar schon vor ein paar Wochen angekündigt, aber wir hatten ja eine kleine Weinspotipause. Deswegen gibt es heute auch den Süd-Süd-Silvaner vom Weingut Meintzinger aus Frickenhausen. Ein sehr schöner Vertreter eines Muschelkalksilvaners. Danach gibt es noch einen Silvaner. Ein Kellerfund von Ralf war der Eigenart vom Weingut Max Müller I aus Volkach, das zur absoluten Spitze in Franken zählen dürfte. Hier ist auch nochmal der Link zu dem On Tour bei ihnen. Danach gibt es Pinot Noir. Von der Domaine Arlaud aus Morey-St Denis gibt es einen Côtes de Nuits. Und zum Abschluss geht es an die Saar. Ralf und sein Camera-Man probieren einen Riesling Alte Reben vom Weingut Van Volxem. Also eine schöne Mischung und wenn ihr nicht alle Weine sehen wollt, klickt einfach auf die einzelnen Kapitel bei Youtube. Also viel Spaß und gönnt euch was Gutes.

Weingut Meintzinger Süd-Süd Frickenhäuser Kapellenberg Silvaner 2019. 41,5 Wernerpunkte
Weingut Max Müller I Eigenart Silvaner 2016. 44,5 Wernerpunkte
Domaine Arlaud Bourgogne Hautes Côtes de Nuits Pinot Noir 2018. 43 Wernerpunkte
Van Volxem Alte Reben Riesling 2018. 46 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 906: On Tour – Zu Besuch beim Rotweingut IBY

Hallo zusammen,
seit 1884 betreibt die Familie Iby in Horitschon im Blaufränkischland Weinbau. Der 40 ha umfassende Betrieb wird seit 2011 biologisch zertifiziert geführt. Im Zentrum steht die Qualität und der Name Anton. Vor über 100 Jahren begründete Anton Iby I. die Rotweindynastie in Horitschon. Seit dem trägt jeder Winzererbe den Namen Anton. Anton der IV war es, der dem Blaufränkisch zum Durchbruch verhalf. Mittlerweile haben sein Sohn Anton der V. zusammen mit seiner Frau Eva sehr erfolgreich die Geschicke des Weingutes übernommen. Wir waren sehr begeistert von der Qualität der Weine, die schon im Basissegment startet. Dies setzt sich fort in den Lagenweinen Hochäcker, Gfanger und Rager bis hin zur Kultlage Dürrau. Die Blaufränkisch Chevalier, Quintus und die Cuvées, bei denen der Blaufränkisch den Ton angibt. Vielen Dank an Eva für die charmante Möglichkeit das Weingut und seine Weine kennenlernen zu dürfen. Aber schaut selbst und machts Euch dazu eine Flasche Blaufränkisch auf.

 

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

Folge 905: Weinspontis – Feiner Chablis, ungeheurer Riesling, Scheu vom Fels und Chardonnay vom See

Hallo zusammen,
es ist Mittwoch und nach einer kleinen Spontipause, haben wir wieder eine neue Weinspontifolge für euch. Auch heute haben wir spezielle Dinge herausgesucht. Wir starten mit Chablis. Die Domaine Oudin macht spezielle unverfälsche Weine dieser Region. Wir testen den Einstiegswein des Weinguts. Danach geht es in die Pfalz. Das Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan ist sicher jedem ein Begriff. Auch die Lage Forster Ungeheuer dürfte vielen bekannt sein. Wir haben heute diese Kombination im Programm. Danach geht es nach Sommerhausen in Franken. Hier haben wir Scheurebe vom Weingut Felshof im Test, das auch Mitglied der Ethos-Gruppe ist. Und als Abschluss haben wir Chardonnay vom Weingut Feiler-Artinger, das Ralf schon zu einem On Tour und einem Whats Up besucht hat. Also ein großer Spaß erwartet euch.
Und dazu auch noch unsere Kameramänner aktiviert. Wir hoffen es gefällt euch. Viel Spaß bei den Spontis. Und nicht vergessen, wem es zu lang ist, der kann bei Youtube sich auch die einzelnen Kapitel anschauen.

Domaine Oudin Chablis 2018. 39 Wernerpunkte
Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan Forster Ungeheuer Riesling 2016. 44 Wernerpunkte
Weingut Felshof Scheurebe 2019. 36 Wernerpunkte
Weingut Feiler-Artinger Chardonnay 2017. 42 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 904: Silvanerspezialist aus Rheinhessen – Weingut Werther-Windisch

Hallo zusammen,
das Thema heute heißt Silvaner. Dieses Mal kommt er aber nicht aus Franken, sondern aus Rheinhessen – eine Region, die auch sehr schöne Silvaner hervorbringt. Das Weingut Werther Windisch macht dies zum Beispiel. Natürlich macht Jens Windisch nicht nur Silvaner, aber er räumt ihm einen gebührenden Platz in seinem Weinportfolio ein, zu dem unter anderem Weißburgunder, Portugieser und natürlich auch Riesling gehören. Das inzwischen 13ha große Weingut wird von ihm seit 2010 betrieben. Handarbeit steht bei ihm im Vordergrund. So wird bei ihm per Hand entblättert, gelesen und sogar der Kompost wird selbst hergestellt. Dazu kommt es, dass Jens seinen Weinen die nötige Zeit gibt. So liegen seine Premiumweine bis zu 12 Monate auf der Feinhefe. Durch seine Mitgliedschaft in der Generation Riesling ist er auch mit anderen Winzern vernetzt und macht Weine, die einfach Spaß machen sollen. Den sollt ihr auch bei unserer Verkostung der drei Silvaner haben: Gutswein, Ortswein und Lagenwein. Also viel Spaß dabei.

Weingut Werther Windisch Silvaner 2019. 37 Wernerpunkte
Weingut Werther Windisch 8grad14minuten Silvaner 2018. 40 Wernerpunkte
Weingut Werther Windisch Lieth Silvaner 2018. 43 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 903: Der Name steht für guten Geschmack – Weingut Werner

Hallo zusammen,
heute probieren wir nach zwei Frankenfolgen mal wieder etwas von der Mosel. Wenn ihr euch den Titel anschaut, denkt sich mancher vielleicht, dass wir jetzt ein Weingut haben. Aber nein, wir sind weder verwandt noch verschwägert mit Bernhard Werner. Das Weingut Werner befindet sich in Leiwen und ist Mitglied im Bernkasteller Ring. Es werden 6 ha Weinberge bewirtschaftet. Die Lagen befinden sich im Schweicher Annaberg, Trittenheimer Apotheke, Leiwener Laurentiuslay. Von den Rebsorten lassen sich ein wenig Müller-Thurgau, Spätburgunder, St Laurent und natürlich Riesling, Riesling und nochmals Riesling im Weingut finden. Und um den soll es auch heute bei uns gehen. Wir probieren drei Mal Riesling. Viel Spaß beim Anschauen.

Weingut Werner Trittenheimer Riesling Kabinett feinherb 2019. 38 Wernerpunkte
Weingut Werner Annaberg Riesling Kabinett 2018. 37 Wernerpunkte
Weingut Werner Laurentiuslay Erste Lage Riesling feinherb 2019. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

Folge 902: Silvaner-Lump-Verkostung, die Erste

Hallo zusammen und einen schönen Pfingstsonntag,
wie der Titel unserer heutigen Verkostung schon verrät, probieren wir heute Silvaner vom Escherndorfer Lump. Der Lump ist mit Sicherheit eine der großen Weinberge Frankens. Der Lump steht für Qualität. Der Lump steht aber auch für Winzer, die ihn kennen und verstehen gelernt haben und jedes Jahr versuchen das Beste dieses Bergs in die Flasche zu bringen. Das mag vielleicht etwas philosophisch klingen, aber man merkt es im Glas, wenn man die Nase hereinhält. Alle sechs Weine, die wir heute verkosten tragen dies in sich. Wir haben für unsere erste Lump-Verkostung eine Silvaner Spätlese bzw. Erste Lage von sechs Weingütern herausgesucht. Die Weingüter, die wir heute zeigen sind: Weingut Rainer Sauer, Weingut am Lump, Weingut Clemens Fröhlich, Weingut Michael Fröhlich, Weingut Schäffer und Weingut Horst Sauer. Wir denken, dass wir euch interessante Flights präsentieren können. Während das Studio Mödling euch verschiedene etwas gereiftere Jahrgänge präsentiert, hat das Studio Würzburg den gleichen Jahrgang 2019 vor sich. Also viel Spaß bei unserer Lump-Verkostung. Ihr könnt euch sicher sein. Es werden in nächster Zeit noch einige Lagenverkostungen folgen.

Weingut Rainer Sauer Escherndorfer Lump Silvaner 2017. 43 Wernerpunkte
Weingut Schäffer Escherndorfer Lump Silvaner 2015. 43 Wernerpunkte
Weingut Horst Sauer Escherndorfer Lump Silvaner 2011. 44 Wernerpunkte
Weingut am Lump Escherndorfer Lump Silvaner 2019. 41 Wernerpunkte
Weingut Clemens Fröhlich Escherndorfer Lump Silvaner 2019. 41,5 Wernerpunkte
Weingut Michael Fröhlich Escherndorfer Lump Silvaner 2019. 42 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 901: Rot, weiß, orange, und rosé – Neues von Kerstin Laufer

Hallo zusammen,
heute wollen wir euch eine interessante Zusammenstellung von Kerstin Laufer zeigen, die ihre Weine unter KL Weine präsentiert. Und man muss sagen, dass man immer mehr von Kerstin hört. Auch wir haben schon sehr früh ihre ersten Weine in unserem Blog verkostet und auch ein sehr interessantes Interview bei einem On Tour mit ihr führen können. Sie hat einiges seit ihrem ersten Jahrgang geändert und hat auch einige neue Weine herausgebracht. So können wir euch heute Silvaner Orange und Domina aus der Ex(kl)usiv-Linie und einen Rosé sowie einen trockenen Bacchus aus der (Kl)assik-Linie zeigen. Vier Weine, die recht unterschiedlich sind, aber alle Kerstins Stil widerspiegeln. Also viel Spaß bei unserer Mittwochsfolge.

KL Weine Silvaner Orange Exklusiv 2018. 43 Wernerpunkte
KL Weine Bacchus Klassik 2020. 37 Wernerpunkte
KL Weine Domina Exklusiv 2018. 41 Wernerpunkte
KL Weine Rosé Klassik 2020. 36,5 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

 

Folge 900: Zurück zu den Wurzeln – Pinot Noir mal vier zum Jubiläum

Hallo zusammen,
willkommen zu unserer Jubiläumsfolge. Es gibt wenige Videoblogs, die es auf 900 Folgen schaffen. Wir haben es heute vollbracht. Und um dieses zu feiern haben wir uns heute vier Spitzenspätburgunder herausgesucht und wollen sie für euch besprechen. Eine Neuerung wird euch auch schnell ins Auge fallen. Wir sind wieder zurück bei unserem 50er Bewertungsschema, da wir sicher sind, dass wir mit ihm einfach den Weinen mehr gerecht werden können.
Zunächst haben wir etwas aus Franken herausgesucht. Franken ist die Weinregion, die bei uns im Fokus steht und deren Rebsorten wir sehr schätzen. So eben auch den Spätburgunder.

Also wir starten mit dem Maustal GG Spätburgunder vom Weingut Zehnthof Luckert aus Sulzfeld, das auch ein Weingut ist, dessen Weine wir mehrmals vorgestellt haben und wir auch zu einem On Tour besucht haben, bei dem wir Philipp Luckert interviewen konnten. Weiter geht es mit einem österreichischen Pinot Noir. Genauer gesagt geht es in die Thermenregion. Vom Weingut Johanneshof Reinisch, das von den drei Brüdern Hannes, Christian und Michael geleitet wird, gibt es den Holzspur. Danach geht unseren Pinotreise an die Ahr. Hier probieren wir ein Sonnenberg GG vom Weingut Jean Stodden. Übrigens war der Sonnenberg der erste Weinberg, bei dem Alexander Stodden die alleinige Verantwortung trug. Zum Abschluss geht es ins Burgunderland Baden. Vom Weingut Bernhard Huber, bei dem inzwischen Julian Huber die Weine macht, probieren wir ein Bienenberg GG.
Wir hoffen euch gefällt unsere Pinotbesprechung. Wenn ihr Vorschläge oder Ideen für uns habt, teilt sie uns gerne mit. Wir sind auch dankbar für konstruktive Kritik oder auch sonstiges Feedback. Wir danken euch auf jeden Fall, dass ihr uns die letzten Jahre begleitet habt und hoffen, dass ihr uns auch weiterhin auf unserer Reise durch die Weinwelt begleiten werdet und werden auch in Zukunft unseren Fokus auf Franken setzen, aber wir werden mit Sicherheit auch andere Regionen besuchen und deren Weine bei uns zeigen. Also dann, bis Folge 901.

Weingut Zehnthof Luckert Maustal Spätburgunder GG 2017. 46 Wernerpunkte
Weingut Johanneshof Reinisch Holzspur Pinot Noir 2013. 46 Wernerpunkte
Weingut Jean Stodden Neuenahrer Sonnenberg GG 2015. 47 Wernerpunkte
Weingut Bernhard Huber Malterdinger Bienenberg Spätburgunder GG 2015. 48 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 899: Aus dem Wiener Kochstudio – Perlhuhn mit Sauerkraut

Hallo zusammen,
am Sonntag gibt es unsere 900. Folge Wernervino. Ihr dürft euch schon darauf freuen. zuvor aber werden wir euch nochmals ein schmackhaftes und leicht nachzukochendes Rezept präsentieren. Es gibt Perlhuhn mit Sauerkraut. Beides sind Lebensmittel, die nicht allzu oft miteinander kombiniert werden, aber sie wirklich harmonieren gut miteinander.
Davor aber zeigen wir euch den passenden Wein dazu. Er kommt aus Franken und ist ein Riesling. Es wird immer zu oft vergessen, was für komplexe, langlebige und einfach großartige Rieslinge aus Franken kommen. Wir wollen euch deshalb heute einen gereiften Riesling „Spielberg“ vom Weingut Schmitts Kinder präsentieren: Ein großartiges Weingut, das auch ein Weingut ist, dass uns über viele Jahre hier bei Wernervino begleitet hat. So waren wir schon On Tour dort und haben auch ein What’s Up drehen können. Aber nun auf an die Kochtöpfe und gießt euch einen guten Schoppen ein. Viel Spaß bei Folge 1 vor dem Jubiläum. Ab Minute 7:40 könnt ihr das Rezept zum Perlhuhn sehen.

Schmitts Kinder Randersackerer Marsberg „Spielberg“ Riesling 2009. 18 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube