Folge 973: Jung, aufstrebend, pfälzisch und sehr leckere Weine

Hallo zusammen,
heute sind wir wieder an der Südlichen Weinstraße unterwegs. Das heißt natürlich Pfalz. Und das heißt Riesling und Burgunder. Das haben wir heute auch im Programm. Dazu Liebfraumilch, die immer mehr wieder in Mode kommt.
Ach ja, von wem kommen die Weine heute eigentlich? Sie kommen von Vera Keller, die in vierter Generation im Weingut Keller in Göcklingen ihre eigene Weinlinie kreiert hat. Sie hat im Jahr 2020 den 3.Platz als Jungwinzerin des Jahres bei der DLG Bundesweinprämierung gewonnen. Ihre Weine stehen zum einen für Frucht und Rebsortentypizität, zum anderen steht auch der Barriqueausbau bei ihr im Fokus. Wir werden euch heute beide Seiten zeigen. Also viel Spaß dabei und gönnt euch einen guten Tropfen.

Vera Keller Weine Riesling trocken 2020. 37 Wernerpunkte
Vera Keller Weine Liebfraumilch 2020. 37 Wernerpunkte
Vera Keller Weine Chardonnay trocken Barrique 2017. 39,5 Wernerpunkte
Vera Keller Weine Spätburgunder trocken Barrique 2017. 39 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 972: Veltliner Challenge mit dem Weingut Julius K. Klein

Servas zusammen,

Wir testen heute Weine aus Pernersdorf, Weinviertel, Niederösterreich. Die Weine sind vom Familienweingut Julius K. Klein, das auch bei der Winzervereinigung Junge Wilde Winzer Mitglied ist. Die Familie betreibt seit 1788 Weinbau im größten Weinbaugebiet Österreichs. Zentrale Rebsorte des Weinviertels ist der Grüne Veltliner. Ziel ist es GVs auf höchstem Niveau zu erzeugen. Die männlichen Inhaber tragen immer den Namen Julius.
Heute werden fünf ganz unterschiedliche Grüne Veltliner aus verschiedenen Lagen. Vom DAC zum ausdrucksstarken Urmeer, eine Auslese vom Rustenberg.

Viel Vergnügen und trinkt a Achterl dazu. Oder zwei.

Weingut Julius K. Klein, Grüner Veltliner, Weinviertel DAC, Lehm und Löss, 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Julius K. Klein, Grüner Veltliner, Weinviertel DAC, Ried Wiege 2020. 41 Wernerpunkte
Weingut Julius K. Klein, Grüner Veltliner, Weinviertel DAC Reserve, Ried Steinberg, 2018, 43 Wernerpunkte
Weingut Julius K. Klein, Grüner Veltliner, Grande Reserve Urmeer, 43 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 971: Weinspontis – Vier Mal Portugal in rot und weiß

Boa tarde,
bei den heutigen Spontis dreht sich alles um Portugal. Es ist wohl eines der aufregensten Weinländer der Welt. Die Erträge sind relativ niedrig und ca. 250 autochtone Rebsorten sind zum Anbau zugelassen. Seit der Bronzezeit wird nachweislich Weinbau betrieben. Die Weine sind traditionell verkorkt, immerhin ist Portugal mit 50% Anteil der größte Korkproduzent der Welt.

Heute geht es um den Pomardo Espirito Santo „Cheleiras“ Reserva 2016 vom Weingut Manz Wines. Eine Cuvée aus Touringa Nacional, Aragonez und Castelao aus dem Eichenfaß.
Danach beleuchten wir portugiesische Weißweine. Zweimal Alvarinho der Spitzenklasse vom Weingut Soalheiro. Die „kleine Weiße vom Rhein“ zeigt hier, daß die Rebsorte zu den großen Weißweinsorten der Welt gehört.

Aus der Region Lisboa wird der Fossil branco Vale da Capucha vom jungen Winzer Pedro Marques probiert. Sehr starke Mineralik und Frische.

Viel Spaß, bleibt alle gesund.

Adeus

Manz Wines Pomar do Esperito Santo, Cheleiros Reserva 2016. 43 Wernerpunkte
Quinta de Soalheiro Alvarinho classic 2020. 41 Wernerpunkte
Vale da Capucha Fossil branco 2018. 40 Wernerpunkte
Quinta de Soalheiro Primeiras Vinhas 2019. 43 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 970: On Tour – Zu Besuch beim Weingut Ilmbacher Hof

Herzlich willkommen,

endlich ist es soweit. Das erste On-Tour 2022 und dazu noch aus Franken.

Wir sind heute bei Thomas und Andrea Fröhlich in Iphofen. Dort liegt ihr Weingut, der Ilmbacher Hof. Thomas betreibt das Weingut in sechster Generation. Zunächst machte er eine Lehre als Bankkaufmann und ein BWL-Studium, absolvierte danach aber doch eine Winzerlehre. Uns war bekannt, dass er einen der besten Müller-Thurgaus in Deutschland macht.

Bei dem Besuch konnte Ralf aber auch Silvaner und Weißburgunder der Spitzenklasse probieren. Er verbindet Tradition und Innovation in gekonnter Weise. Dabei setzt er ganz traditionell auf geringe Erträge, Spontangährung und so wenig Eingriffe im Keller wie nötig. Es entstehen elegante Müller-Thurgaus und begeisternde Silvaner, die extrem Terroir bezogen sind. Keuper pur. Er ist auch Mitglied der Keuper-Connection, aber die ist Thema eines weiteren On-Tours in diesem Jahr aus Franken.

Viel Spaß und macht Euch einen Bocksbeutel auf.

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 969: Weinspontis – Steiermark-SB, Best of Riesling und Rheingau und Sangiovese aus der Emilia-Romagna

Hallo zusammen und herzlich willkommen zu den Spontis am Mittwoch,
wir sind zunächst in der Steiermark beim Weingut Hannes Sabathi. Die Steiermark gilt als eine der Regionen aus denen die größten Sauvignon Blancs weltweit kommen. Mal schauen wie es sich dem SB aus der Ried Loren verhält.
Ein fränkischer Riesling vom Muschelkalk von Christian Stahl zeigt, daß Franken nicht nur Sylvaner kann.
Burkhard testet dann den Riserva von der Tenuta Pandolfa, einen Sangiovese aus der Romagna. Italien wird in den nächsten Wochen stärker bei uns im Focus stehen.
Last but not least, der Rheingau. Einer der Shooting Stars der letzten Jahrzehnte ist sicherlich Eva Fricke. Ralf testet den Gutswein Riesling 2020.

Weingut Hannes Sabathi Ried Loren Sauvignon Blanc 2019. 45 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Best of Riesling 2017. 43 Wernerpunkte
Tenuta Pandolfa Pandolfa Riserva 2017. 38 Wernerpunkte
Weingut Eva Fricke Riesling Gutswein 2020, 39 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 968: Gavi dei Gavi – Der Weißwein aus dem Piemont

Hallo zusammen,
heute ist es Zeit für italienischen Wein. Wir probieren den wohl berühmtesten Weißwein aus dem Piemont. Das Weingut La Scolca hat sich auf den Gavi spezialisiert und ist dafür seit den 60er Jahren bekannt. 1966 brachte Vittorio Soldati als erster Winzer einen reinsortigen Wein aus der Cortese Traube auf den Markt und benannte ihn nach der Region, aus der die Rebsorte stammt, also Gavi. Inzwischen wird das Weingut von seiner Tochter Chiara und seinem Sohn Giorgio geleitet, die die Erfolgsgeschichte weiterführen. Das Weingut bietet verschiedene Weiß- und Rotweine an sowie auch einige Schaumweine. Ganz besonderes Augenmerk setzen sie auf die Linie D’Antan, die das Flaggschiff des Weinguts darstellt. Aber genug der Worte. Auf ins Piemont bzw. lasst uns Piemonteser Weißwein probieren.

La Scolca Gavi dei Gavi 2020. 43 Wernerpunkte
La Scolca Gavi D’Antan 2008. 48 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 967: Weinspontis – Provence-Rosé, Saumur-Cabernet Franc, Jägerin-Pinot, Languedoc zur Lammbratwurst

Hallo zusammen,
es ist Mittwoch und damit Weinspontizeit. Heute gibt es eine sehr interessante Weinreise bei uns.
Wir starten in der Provence. Von dort probiert Hardy einen Rosé. Eine Weinart, die wir nicht oft zeigen, aber hin und wieder darf es auch mal ein Fläschchen Rosé sein. Der Rosé kommt vom Château La Vivonne und war Teil einer SolidAHRitätsbox.
Danach geht es ins Saumur. Von dort probiert Ralf einen Cabernet Franc von Château de Fosse-Sèche. Cabernet Franc wird immer mehr zu einer seiner Lieblingsrotweinrebsorten.
Dann geht es raus aus Frankreich an die Nahe. Unser Trainee Alex kam spontan zum Spontidreh und hatte Spätburgunder im Gepäck. Wir probieren den ersten Jahrgang vom Schlösschen am Mäuseturm von der Winzerin und Jägerin Annika Hohmann.
Und zum Abschluss probiert Ralf nochmal etwas aus Frankreich. Das Languedoc ist vor allem für kräftige Rotweine bekannt. Mal schauen was er vom Weingut La font des ormes so im Glas hat.
Viel Spaß bei unserer sehr frankreichlastigen, aber sehr unterschiedlichen Folge. Gönnt euch was Gutes dabei.

Château la Vivonne Côtes de Provence 2020. 38,5 Wernerpunkte
Château de Fosse-Sèche Gondwana Cabernet Franc 2016. 45 Wernerpunkte
Schlösschen am Mäuseturm Spätburgunder 2018. 38,5 Wernerpunkte
La font des ormes La font de l’Oun 2019. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 966: Zum Jahresbeginn … 2022

Hallo zusammen,
wir wünschen euch ein Frohes Neues Jahr und viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und immer einen guten Schoppen im Glas. 2021 ist vorbei, aber was gab es denn zu Silvester bei uns. Leider ist Ralf spontan krankheitsbedingt ausgefallen und konnte keinen Wein trinken. Es wird ihm aber bald besser gehen. Gute Besserung nochmals an dieser Stelle.
Aber Hardy hatte seine Weine im Glas. Und als Schäumer gab es mal einen Prosecco. Ein Schaumwein, der lange Zeit einen etwas schlechten Ruf hatte und wir dachten uns, dass wir hier mal etwas Schönes probieren wollen. Von der Familie Adami probieren wir heute den Col Credas: einen Einzellagen-Prosecco, der zu gefallen wusste.
Danach gibt es noch einen Weißwein. In Franken wurde das Weingut Max Müller I jüngst in den VDP aufgenommen. Wir hatten dort vor einiger Zeit ein sehr schönes On Tour. Wir dachten uns, wir wollen dies am Jahresende mit dem Silvaner Alte Reben vom Sommeracher Katzenkopf ehren und freuen uns, dass dieses Weingut in den VDP aufgenommen wurde.
Ansonsten gibt es einen kleinen Ausblick auf das neue Jahr bei uns. Was wollen wir machen und auf was wollen wir dieses Jahr unseren Fokus legen. Schaut mal ins Video und gönnt euch dazu etwas Gutes.

Adriano Adami Col Credas Extra Brut Valdobbiadene DOCG 2020. 42 Wernerpunkte
Weingut Max Müller I Sommeracher Katzenkopf Silvaner Alte Reben 2016. 46 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 965: Weinspontis – Anna-Lena-Silvaner, K+K Syrah, Lorcher Ortsriesling und Thermen-Rotgipfler

Hallo zusammen,
heute gibt es unsere letzte Weinspontifolge für dieses Jahr. Wir haben wieder ein paar tolle Kellerfunde herausgesucht. Wir starten mit dem Silvaner Gutswein vom Weingut Brennfleck, der nach der ältesten Tochter Anna-Lena benannt ist.
Danach geht es ins Burgenland. Ralf probiert eine Syrah Reserve vom Weingut Kirnbauer, bei dem wir auch schon zu einem On Tour waren.
Dann geht es in den Rheingau. Es gibt Riesling Ortswein aus Lorch. Das Weingut: August Kesseler, der für eine spezielle Qualität der Weine steht. Mal sehen wir es um den Ortswein bei ihm bestellt ist.
Und zum Abschluss gibt es Rotgipfler vom Weingut Familie Auer, das wir auch schon zu einem On Tour und einem Whats Up besucht haben. Rotgipfler ist eine autochthone Rebsorte der Thermenregion.

Wir finden, dass wir wieder vier interessante Tropfen im Programm haben. Viel Spaß dabei!

Weingut Brennfleck Anna-Lena Silvaner 2020. 37 Wernerpunkte
Weingut Kirnbauer Syrah Reserve 2015. 42 Wernerpunkte
Weingut August Kesseler Lorcher Riesling 2016. 42 Wernerpunkte
Weingut Familie Auer Rotgipfler Premium 2017. 39 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 964: Frohe Weihnachten 2021

Hallo zusammen,
wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten! Auch dieses Jahr wollen wir euch eine Weihnachtsfolge präsentieren. Wir zeigen euch drei sehr interessante Weine, die wir zu Weihnachten trinken. Dieses Mal ist es ein reines rotes Unterfangen, aber irgendwie hatten wir auch Lust auf Rotwein. Wir starten mit einer Rioja Gran Reserva von La Rioja Alta. Danach probieren wir den Lutzmannsburg Blaufränkisch vom Weingut Moric wo ihr unbedingt auch in unser On Tour reinschauen solltet. Als Abschluss gibt es Pinot Noir: Rüdesheimer Drachenstein vom Weingut Chat Sauvage. Wir finden drei ganz tolle Weine, was ihr auch sicher nach dem Video nachvollziehen könnt. Aber nun viel Spaß beim Video.
Wir wünschen euch noch einen erholsamen 2. Weihnachtsfeiertag, den ihr hoffentlich mit euren Lieben verbringen könnt. Wir wünschen euch alles Gute weiterhin und wir sehen und nach einer Spontifolge am Mittwoch an Silvester wieder.

La Rioja Alta 904 Gran Reserva 2011. 46,5 Wernerpunkte
Weingut Moric Lutzmannsburg Blaufränkisch 2016. 49 Wernerpunkte
Chat Sauvage Rüdesheimer Drachenstein Pinot Noir 2016. 47 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Die mobile Version verlassen
%%footer%%