Folge 998: Natürlich probieren wir Landwein aus Baden

Hallo zusammen,
wir wünschen euch einen schönen Sonntag. Wir wollen euch heute ein Weingut näherbringen, das seit 2016 im heutigen Zustand besteht. Es geht um das Weingut Ina Wihler. Ina Wihler wollte anfangs gar kein Weingut leiten. Aus der Not half sie ihrer Großmutter im Weingut und eines hat das andere ergeben und nach diverser Praktika studierte sie in Geisenheim. Inzwischen macht sie naturnahen Weinbau und macht neben konventionelleren Weinen auch natural wines ohne den Einsatz von Schwefel. Aber auch bei den Nichtnaturweinen arbeitet sie biodynamisch und tut auch nur das Nötigste. Die Arbeit findet im Weinberg statt. Auf 4ha Rebfläche baut sie Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Muskateller, Weißburgunder, Grauburgunder, Spätburgunder aber auch Müller-Thurgau an. Aber genug der Worte. Wir lassen die Korken knallen. Viel Spaß und noch ein schönes Wochenende.

Weingut Ina Wihler Grauburgunder 2019. 38 Wernerpunkte
Weingut Ina Wihler La Brume 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Ina Wihler Cabernet Sauvignon 2018. 39,5 Wernerpunkte
Weingut Ina Wihler Spätburgunder 2018. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 997: Weinspontis – Knotenprosecco, Riesling von Haag und 1000 Morgen und 3 Jahre Traditionscuvée

Herzlich willkommen zu den Wernervino Weinspontis,

heute gibt es sie ausnahmsweise mal sonntags. Zunächst sind wir heute in den grünen Hügeln des Valdobbiadenes, der Heimat des Proseccos.
Primo Franco schafft es hier den 100-jährigen Glera-Rebstöcken eine Kombination aus Limette, Birne und überragender Salzigkeit abzutrotzen.

Der Wiener Kameramann und Ralf testen mal wieder, wie kann es anders sein, Riesling. Diesmal vom Mosel Top-Weingut Fritz Haag. Der Brauneberger Riesling J trocken überzeugt dabei nicht durch Wucht oder duftiges Aroma, sondern durch sein feines mineralisches Skelett.

Darauf folgt der Steinberg Monopol Riesling 2019 vom Weingut In den zehn Morgen von der Nahe.
Steffen Montigny kann auf ein breites Spektrum an Spitzenlagen zurückgreifen. Diese wurden 2013 rund um Bad Kreuznach mit altem Rieslingbestand erworben. Ergänzt wurden das Portfolio durch Neupflanzungen mit Chardonnay und Pinot Noir. Derzeit läuft die Umstellung auf ökologisch zertifizierte Bewirtschaftung.

Es folgt das Kamptal mit dem Weingut Schloß Gobelsburg mit einer Sonderedition der Tradition zum 850sten Jahrgang des Weingutes. Eine Cuvée aus Riesling und Grünem Veltliner aus drei Jahrgängen.

Lasst Euch überraschen und viel Spaß.

Weingut Nino Franco Nodi Prosecco Superiore Brut 2019. 43 Wernerpunkte
Weingut Fritz Haag Brauneberger Riesling J trocken 2020. 42 (Tendenz 44) Wernerpunkte
Weingut In den zehn Morgen Steinberg Monopol Riesling 2019. 42 Wernerpunkte
Weingut Schloß Gobelsburg Tradition Heritage Cuvée 3 Jahre. 45 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 996: Sauvignon Blanc aus Deutschland – Macht es Spaß?

Hallo zusammen,
heute dreht sich alles um die Rebsorte Sauvignon Blanc. Diese Rebsorte wird auch in Deutschland immer beliebter und seit sie 1999 wiederzugelassen wurde. Ihre Geschichte geht aber weiter in die Vergangenheit zurück. Damals war sie vor allem als Muskatsilvaner bekannt. Heute werden über 1600ha Sauvignon Blanc wieder in Deutschland angebaut.
Wir wollen euch heute zwei Anbaugebiete präsentieren. Zum einen die Pfalz, in der sie eine große Rolle spielt und Franken, in der sie zwar immer mehr angebaut wird, aber eher eine ergänzende Rebsorte ist. Aus der Pfalz zeigen wir euch heute zwei Mal Sauvignon Blanc Fumé: Ein Mal von Katrin Wind und ein Mal von Oliver Zeter. Dazu gibt es zwei Erste Lagen aus Franken: Fürstenberg vom Weingut Horst Sauer und Küchenmeister vom Weingut Paul Weltner.
Also viel Spaß dabei und gönnt euch was Gutes.

Weingut Weltner Rödelseer Küchenmeister Sauvignon Blanc 2020. 42 Wernerpunkte
Weingut Horst Sauer Escherndorfer Fürstenberg Sauvignon Blanc 2018. 42 Wernerpunkte
Weingut Katrin Wind Sauvignon Blanc Fumé 2016. 42 Wernerpunkte
Weingut Oliver Zeter Sauvignon Blanc Fumé 2015. 44 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 994: Riesling mit Klasse und Hut und Mütze aus dem Rheingau

Hallo zusammen,
heute geht es wieder in den Rheingau, genauer gesagt nach Geisenheim. Dort lässt sich das Weingut Dillmann finden. Dieses wird inzwischen in der zweiten Generation von den Brüdern Marcel und Marius geleitet. Aber die Eltern Annette und Karlo, die das Weingut 1980 gegründet haben, sind immer noch aktiv im Weingut. Die beiden Brüder haben das Weingut umgekrempelt und haben es vom Nebenerwerb zum Haupterwerbsweingut erweitert. Inzwischen sind sie auch Mitglied der Jungwinzervereinigung Generation Riesling.
Hauptrebsorte ist natürlich der Riesling, den man aus verschiedenen Lagen und in verschiedenen Variationen im Weingut finden kann. Aber auch der Spätburgunder spielt ein große Rolle. Im Rotweinbereich lässt sich aber auch eine Cabernet/Merlot Cuvee finden. Ansonsten ist auch der Grau- und Weißburgunder sowie Sauvignon Blanc und Muskateller auf der Weinkarte zu finden. Wir wollen uns aber heute auf den Riesling fokussieren, den wir euch in vier Variationen zeigen wollen. Also viel Spaß dabei und einen schönen Sonntag.

Heute, wie auch in den nächsten Folgen, ist Hardy allein vor der Kamera. Leider ist Ralf erkrankt und bis Folge 1000 wird er eine Pause einlegen. Aus diesem Grund gibt es bis dahin auch nur eine Folge statt der üblichen zwei pro Woche. Mittwochs werden wir pausieren.

Weingut Dillmann Riesling Alte Reben 2021. 37 Wernerpunkte
Weingut Dillmann Feiner Herbert Riesling feinherb 2021. 37 Wernerpunkte
Weingut Dillmann Geisenheimer Kläuserweg Riesling 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Dillmann Wilde Hilde Riesling fruchtsüß. 37 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 993: Weinspontis – Rotes von Gallipoli, Wachau-Federspiel, Ahr-Frühburgunder und harmonischer Dolcetto

Hallo zusammen,
es ist Mittwoch. Zeit für unsere Weinspontis. Wir haben wieder vier sehr interessante Tropfen aus unseren Kellern herausgesucht und wir starten in einem Land, das wir bisher noch nie bei Wernervino gezeigt haben. Dies Rede ist von der Türkei. Auf der Halbinsel Gallipoli befindet sich das relativ junge Weingut Suvla, das immer mehr von sich reden macht. Wir zeigen euch eine Cuvée aus den roten Rebsorten Bogazkere und Öküzgözü.
Danach geht es in die Wachau. Hier hat Ralf einen Grünen Veltliner Federspiel von der Weingärtnerei Frischengruber herausgesucht, das sehr vielversprechend ist.
Als nächstes geht es an die Ahr. Hier hat Burkhard einen Frühburgunder probiert. Der Wein kommt vom Weingut Sermann aus Altenahr.
Und wir schließen unsere Reise in Italien ab. Es geht ins Barolo. Von der Cantina Luigi Pira gibt es einen Dolcetto d’Alba. Also ihr sehr wir haben keine Mühen gescheut euch wieder interessante Weine zu präsentieren. Also viel Spaß bei unseren Mittwochsspontis.

Suvla Wines Bogazkere & Öküzgözü 2018. 38 Wernerpunkte
Weingärtnerei Frischengruber Ried Steiger Grüner Veltliner Federspiel 2020. 41 Wernerpunkte
Weingut Sermann Dernauer Hardtberg Frühburgunder 2019. 44 Wernerpunkte
Cantina Luigi Pira Dolcetto d’Alba 2018. 39 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 992: VDP-präsidiale große Klasse aus der Pfalz

Hallo zusammen,
heute geht alles um das Weingut A. Christmann aus der Pfalz, welches von Steffen Christmann und inzwischen auch von seiner Tochter Sophie geleitet wird. Neben seiner Arbeit als Winzer sollte Steffen Christmann vielen von euch auf jeden Fall ein Begriff sein, da er seit einiger Zeit Präsident des VDP ist. In vielen Bereichen hat Steffen Christmann den deutschen Weinbau beeinflusst. So ist auch unter seiner Führung im VDP-Qualitätspyramide eingeführt worden, die heute nicht mehr wegzudenken ist.
In das inzwischen 19 ha große Weingut ist er 1996 eingestiegen und führt es inzwischen biodynamisch. Wir haben uns heute drei Weine herausgesucht. Wir starten mit einer Riesling Ersten Lage und gehen weiter zu zwei Rotweinen. Hier bleiben wir im Basisbereich und probieren St Laurent und Spätburgunder Gutswein. Viel Spaß bei unserem heutigen Sonntagsvideo.

Weingut A. Christmann Königsbacher Ölberg Riesling 2018. 45 Wernerpunkte
Weingut A. Christmann Spätburgunder 2015. 39 Wernerpunkte
Weingut A. Christmann Saint Laurent 2014. 38 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 991: Chenin Blanc und Cabernet Franc aus Chinon machen uns beiden sehr viel Spaß

Hallo zusammen,
heute wollen wir euch mal wieder zwei Weine von der Loire präsentieren. Es geht nach Chinon, wo die Domaine Béatrice et Pascal Lambert zu finden ist. Das Weingut wurde 1987 gegründet und arbeitet inzwischen biodynamisch. Seit 2012 ist das Weingut biozertifiziert, obwohl sie schon seit über 20 Jahren so arbeiten. Ziel ist es neben einer umweltverträglichen Anbeiweise, auch das Terroir besser wiederzugeben und die Reinheit des Weines zu fördern.
Auf ca. 16 ha Rebfläche kultivieren Béatrice und Pascal Cabernet Franc und Chenin Blanc. Von beiden Rebsorten haben wir heute auch einen Wein im Programm. Wir wünschen euch viel Spaß bei unserer Verkostungsfolge, die ihr am besten bei einem guten Tropfen anschaut.
Viel Spaß!

Domaine Béatrice et Pascal Lambert Les Puys Rochette Chenin Blanc 2018. 42 Wernerpunkte
Domaine Béatrice et Pascal Lambert Les Perruches Cabernet Franc 2016. 44 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 990: Württemberger Wein, der einschlägt wie ein Komet

Herzlich willkommen,

heute probieren wir ein sehr junges Weingut. Claudia und Hagen Dorn machen erst seit dem Jahr 2017 Weinbau im Remstal/Württemberg. Obwohl Claudia aus einer Winzerfamilie kommt, erlernte sie zunächst einen anderen Beruf, bevor sie in Heilbronn Weinbetriebsschaftslehre studierte.

Am Anfang stand ein typisches Garagenweingut mit 0,5 ha Weinberg. Heute ist das Weingut Sterneisen auf 3 ha angewachsen. Die Weinlinien heißen Herkunft, Begegnung, Abendglut, Weltenbummler etc.

Es erfolgt alles in Handarbeit, kein Vollerer etc. Alles sehr solide und doch neu, aber auch wieder ganz ursprünglich. Die Weine, die wir probieren durften, waren keine Allerweltsweine. Ein wirklich schöner Grauburgunder und ein Lemberger, der sehr eigenständig ist, aber auch die traditionellen Aromen dieser Rebsorte beinhaltet. Schöne Landweine.

Aber seht selbst und macht Euch ne Flasche dazu auf.

Weingut Sterneisen Abendglut Grauburgunder 2018. 38 Wernerpunkte
Weingut Sterneisen Heimat Lemberger 2018. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 989: Weinspontis – Junger frischer Pfälzer Riesling und Chardonnay, 1.Mal aus Franken und Thermenchardonnay

Salut zu den Spontis am Mittwoch.

Burkhard probiert heute zwei Erstlingsweine vom Weinhaus Pfaffmann, bzw. Amelie Pfaffmann.
Zumächst gibt es einen trockenen Riesling und dann einen Chardonnay vom Löss. Klingt sehr vielversprechend.
Ralf probiert thematisch passend den Wein: „Mein erstes Mal“. Ein Gemeinschaftsprojekt von Marlies Bohnengel und Nicolas Olinger. Eine Cuvée aus Weißburgunder und Chardonnay vom Keuper aus Iphofen.
Den Abschluss bildet eine Chardonnay Reserve aus der Thermenregion, nämlich vom Weingut Alphart.

Wir wünschen viel Spaß und machts Euch einen Schoppen auf.

Weinhaus Pfaffmann Riesling 2020. 36 Wernerpunkte
Olingerwein & Marlies Bohnengel Mein erstes Mal Cuvée 2020. 41 Wernerpunkte
Weinhaus Pfaffmann Chardonnay vom Löss 2020. 37 Wernerpunkte
Weingut Alphart Chardonnay Reserve 2016. 45 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 988: Dreierlei Wein aus dem Westen Frankens

Hallo zusammen,

heute verkosten wir drei Weine aus dem traditionsreichen Weingut Fürst Löwenstein mit Gründungsjahr 1611. 2009 wurde das Weingut komplett umstrukturiert und zog von Kreuzwertheim nach Kleinheubach in den Fürstlichen Schlosspark.

Wir probieren heute Erste Lagen und einen Spätburgunder Ortswein.

Viel Spaß dabei und wie immer einen Schoppen dazu einschenken.

Weingut Fürst Löwenstein Homburger Kallmuth Riesling Erste Lage 2020. 42 Wernerpunkte
Weingut Fürst Löwenstein Homburger Kallmuth Silvaner Erste Lage 2020. 41 Wernerpunkte
Weingut Fürst Löwenstein Lengfurter Spätburgunder 2017. 39 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Die mobile Version verlassen
%%footer%%