Folge 1021 Weinspontis – Basis-Pinot Blanc, f(p)unky-Rosé, Prosecco für heiße Tage und Basis-Rhône-Cuvée

Hallo und herzlich willkomen zu unseren Weinspontis,
wir starten in Rheinhessen und probieren den Basis-Weißburgunder vom Weingut Gutzler. Wir sind uns sicher, dass wir über das Weingut und auch die Rebsorte in nächster Zeit noch das eine oder andere bringen werden.
Danach geht es in die Steiermark. Ralf probiert einen Pinot Noir. Dies ist nicht Ungewöhnliches. Aber dieses Mal ist es ein Rosé und dies ist schon etwas besonderes bei Ralf. Der Rosé kommt vom Weingut Herrenhof Lamprecht.
Danach geht es nach Italien. Es ist im Moment echt heiß. Was kann man da trinken? Natürlich, Prosecco. Wir haben heute von Merotto Spumanti den Colbelo im Programm. Richtig schöner Prosecco für jetzt.
Und zum Schluss geht es an die Rhône. Ralf probiert Chateau de Rouanne Vinsobres Classique von Louis Barruol, der mehr als Besitzer des Chateau de Saint Cosme bekannt ist und für seine großartigen Weine aus dem Girondas bekannt ist. Also alles in allem haben wir heute eine interessante Mischung. Viel Spaß dabei.

Weingut Gutzler Weißburgunder 2020. 38 Wernerpunkte
Weingut Herrenhof Lamprecht funky Pinot Noir Rosé 2020. 42 Wernerpunkte
Merotto Spumanti Colbelo Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG. 38 Wernerpunkte
Chateau de Saint Cosme Chateau de Rouanne Vinsobres Classique 2019. 44,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1020: Rauchig, exotisch, wild, aber auch klassisch – Weingut Bettenheimer

Hallo zusammen,

heute wollen wir euch drei sehr interesaante Weine vom Weingut J. Bettenheimer aus Rheinhessen vorstellen.
Jens Bettenheimer beschreibt sich selbst, wie es bei uns im Titel steht: Rauchig, exotisch, wild, aber auch klassisch. Seine Spezialitäten sind Burgunderweine, Silvaner und natürlich Riesling in verschiedenen Variationen. Wir wollen euch heute drei unterschiedliche Weine des Weinguts zeigen, die aber alle Facetten von Jens Bettenheimers Art der Weinherstellung enthalten. Über ihn werden wir mit Sicherheit noch viel in der Zukunft hören.

Also viel Spaß bei unserem Sonntagsvideo.

Weingut Bettenheimer Ingelheimer Burgberg Riesling Spätlese 2021. 40 Wernerpunkte
Weingut Bettenheimer Ingelheimer Grüner Silvaner 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Bettenheimer Ingelheimer Schlossberg Blauer Frühburgunder 2017. 42,5 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1018: Früh- und Spätburgunder von der Genossenschaft

Schönen Sonntag und willkommen zu Wernervino.

Wir verkosten heute Weine der ältesten Winzergenossenschaft der Welt, der WG Mayschoss-Altenahr. Es gibt nur einige Genossenschaften in Deutschland, die Weine auf hohem Niveau produzieren können. Hier ist eine davon.

Wie viele Winzer an der Ahr, wurde auch die WG hart von der Flutkatastrophe im letzten Jahr getroffen. Man kann nur die Entschlossenheit der Menschen bewundern, mit der sie sich an den Wiederaufbau machen. Sie brauchen dabei nach wie vor unsere Unterstützung.

Aber wir sind hier ja nicht politisch ( fällt manchmal schwer ) und lassen die hohe Qualität der Weine für sich sprechen. Dieses Niveau auf Genossenschaftsebene zu produzieren verlangt Respekt.
Die Region Ahr steht einfach für Burgunder mit aussergewöhnlicher Qualität und Quarakter.
Die probierten drei Burgunder gehören dazu.

Viel Spaß und den Schoppen nicht vergessen.

WG Mayschoss-Altenahr Klassiker Ahr-Spätburgunder 2018. 39 Wernerpunkte
WG Mayschoss-Altenahr Edition Flutwein Spätburgunder 2019. 42 Wernerpunkte
WG Mayschoss-Altenahr Klassiker Ahr-Frühburgunder 2019. 39 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1013: Weinspontis – Kirchspiel-Riesling, Müller aus Miltenberg und Falanghina und Aglianico aus Molise

Hallo zusammen,
heute ist wieder Mittwoch und wir haben für euch wieder vier interessante Weinspontis gedreht. Wir beginnen mit keiner Unbekannten. Aus Rheinhessen bzw. aus Westhofen kommt Katharina Wechsler, die mit den Weinen ihres Weingutes schon seit Jahren für Furore sorgt. Wir zeigen euch den 17er Kirchspiel Riesling.
Danach geht es nach Italien Ralf entführt euch in die kleine Weinregion Molise. Hier zeigt er euch zwei Weine vom Weingut Di Majo Norante. Ralf hat euch zwei autochthone Rebsorten herausgesucht, die er euch zeigen möchte: Falanghina und Aglianico.
Der letzte Wein ist ein Müller-Thurgau aus dem churfränkischen Miltenberg. Hier macht das Weingut Knapp sehr interessante Weine, die sehr viel Spaß machen. Müller-Thurgau kann auch sehr viel Spaß machen. Also gönnt euch was Gutes im Glas und bis Sonntag.

Weingut Wechsler Westhofener Kirchspiel Riesling 2017. 45 Wernerpunkte
Di Majo Norante Falanghina 2020. 41 Wernerpunkte
Weingut Knapp Miltenberger Steingrübler Müller-Thurgau 2020. 37 Wernerpunkte
Di Majo Norante Contado Aglianico Riserva 2016. 41 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1012: Pioniere in Sachen Qualität und Barrique

Hallo zusammen,

zwischen Heilbronn und Ludwigsburg liegt Bönnigheim. Hier betreibt die Familie Dautel seit 1510 Weinbau. Ernst Dautel, der Senior, ist bereits 1974, nach seinem Studium in Geisenheim, aus der Genossenschaft ausgetreten. Er wollte große Weine wie in Italien und Frankreich machen. Seit 1985 baute er seine besten Rotweine in Barriques aus, schuf rote Cuvées und setzte sich für den Anbau von Chardonnay ein.

Christian Dautel studierte in Geisenheim und Bordeaux. Er konnte Erfahrungen in verschiedenen Praktika in Südafrika, den USA, Australien, Österreich und Frankreich sammeln. Die verwendeten Fässer sind bei ihm wieder etwas größer geworden. Die Böden bestehen aus Muschelkalk und Keuper. Ökologische Bewirtschaftung, Naturbegrünung, Förderung der Biodiversität, organische Düngung, selektive Handlese, VDP-Mitglied seit 1999. Beste Voraussetzungen um große Weine zu machen.

Heute wird getestet und wir wünschen Euch viel Spaß dabei. Wir hatten ihn auf jeden Fall. Vergesst das oder besser noch die Viertele nicht.

Weingut Dautel Lemberger 2019. 40 Wernerpunkte
Weingut Dautel Bönnigheimer Wurmberg Riesling 2019. 41,5 Wernerpunkte
Weingut Dautel Bönnigheimer Sonnenberg Spätburgunder 2018. 45 Wernerpunkte
Weingut Dautel Bönnigheimer Sonnenberg Lemberger 2018. 45 Wernerpunkte
Weingut Dautel Trollinger 2020. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1010: Qualität aus Rheinhessen in der 13.Generation – Weingut Gröhl

Herzlich willkommen bei Wernervino,

wir verkosten heute Weine aus Rheinhessen vom Weingut Gröhl aus Weinolsheim.

Die Familie betreibt hier seit 1625 in dreizehnter Generation Weinbau. Zwei Generationen arbeiten hier zusammen. Die Eltern Angela und Eckehart Gröhl hatten das Weingut 1994 übernommen und konsequent aufgebaut zu einem Betrieb mit 20 ha Weinbergen.

Die Kinder Franziska und Johannes sind mittlerweile in den Betrieb eingestiegen. Franziska ist nach langen Aufenthalten in Irland und China, sowie Studium in Geisenheim, zuständig für den Bereich Marketing. Johannes hat die Winzerausbildung bei Kuhn, Rings und Knebel gemacht.
Er studiert derzeit noch in Geisenheim und ist für den Ausbau der Lagenweine zuständig.

Das Weingut befindet sich im Aufwind. Ich sag nur Entdeckung des Jahres, Weingut des Jahres und ist neben anderen Gruppen in der Generation Riesling. Ihr könnt sehr gespannt sein auf die heutige Verkostung.

Viel Spaß und machts Euch einen Schoppen auf.

Weingut Gröhl Pinot Blanc Brut. 41 Wernerpunkte
Weingut Gröhl Scheurebe 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Gröhl Oppenheimer Herrenberg Pinot Noir 2018. 42 Wernerpunkte
Weingut Gröhl Niersteiner Roter Hang Riesling 2020. 40,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1009: Weinspontis – Vögelein-Silvaner, Eisenberge-Blaufränkisch, Franken-Schäumer, Coeur-Côtes du Rhône

Endlich wieder Mittwoch,

heute sind wir zunächst in Nordheim beim Weingut Bunzelt. Das Weingut hat sowohl Muschelkalk- als auch Keuperlagen. Heute testet Burkhard einen Sylvaner vom Muschelkalk.

Danach geht es in die Eisenberge, Klingt immer so nach dem Herrn der Ringe, ist aber eine der interessantesten DACs im Burgenland. Blaufränkisch Ried Faching vom Weingut Jalits.

Dann nochmals Franken aber mit Bubbles. Sekthaus Burkhardt Schür mit einem Blanc de Noir.

Weine von der Rhone wird es jetzt öfters geben. Heute einen Einstiegswein von Jean Louis Chave. Mon coeur.

Viel Spaß und machts Euch einen Schoppen auf. Oder auch zwei.

Weingut Bunzelt Nordheimer Vögelein Silvaner 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Jalits Ried Fasching Blaufränkisch Reserve 2016. 43,5 Wernerpunkte
Sekthaus Burkhardt Schür Blanc de Noirs 2016. 44 Wernerpunkte
Jean Louis Chave Mon Coeur Selection Côtes du Rhône 2016. 41,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1007: Weinspontis 4 Mal Italien: Friaul, Marken,Toskana und Sizilien

Hallo zusammen,

heute viermal Italia. Wir beginnen mit einem Pinot Grigio aus dem Friaul von dem Weingut Tunella. Es ist uns immer wieder ein Vergnügen sehr schöne Weine aus dieser verkannten Rebsorte vorzustellen.
Dann Toskana. Der Zweitwein vom Weingut La Massa aus dem Chiantigebiet. Ist aber kein Chianti aufgrund der Bordeauxliebe des Besitzers Giampaolo. Motta.
Burkhard testet dann einen Verdicchio Classico aus den Marken vom Weingut Umani Ronchi. Sehr unterschätzte und bei uns unbekannte Weinregion.
Dann aber Sizilien mit Marsala von Marco de Bartoli. Ein Weintyp mit großer Vergangenheit und Zukunft. Viel Spaß und Salute.

Azienda Agricola Tunella Colbajè Pinot Grigio Ramato 2019. 43 Wernerpunkte
Tenuta La Massa La Massa 2018. 42,5 Wernerpunkte
Tenuta Umani Ronchi Castelli di Jesi Verdicchio Riserva 2018. 42 Wernerpunkte
Marco de Bartoli Vecchio Samperi Marsala Superiore DOC. 43,5 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1006: Drei Mal Südafrika in rot unter 15 Euro

Hallo zusammen,
heute geht alles über Wein aus Südafrika. Gegen Ende der 80er Jahre wurden Weine aus Südafrika bei uns in Deutschland immer beliebter und zeigten welche Qualität aus Übersee zum relativ vernünftigen Preis zu bekommen ist. Heute wollen wir an dem anknüpfen. Wir probieren drei Weine aus Südafrika, die wir ohne Problem empfehlen können. Das 3er Paket bekommt ihr für unter 45 Euro. Also bekommt ihr wirklich viel Wein für das Geld. Wir starten mit dem Kanonkop Estate aus Stellenbosch. Hier wollen wir euch eine Cuvée zeigen.
Danach geht es nach Swartland. Hier gibt es das Weingut Allesverloren und wir probieren einen reinsortigen Cabernet Sauvignon.
Zum Schluss gibt es einen Klassiker aus dem Western Cape. Die Rebsorte Pinotage wird fast ausschließlich in Südafrika angebaut. Wir wollen euch einen reinsortigen Pinotage vom Doolhof Estate zeigen.
Also viel Spaß bei unserer heutigen Verkostung mit dem Hinweis. Hin und wieder darf es auch mal ein Fläschchen aus Übersee sein. Es muss ja nicht jeden Tag sein, aber der Tag wird gut.

Kanonkop Kadette 2019. 38 Wernerpunkte
Allesverloren Cabernet Sauvignon 2018. 40 Wernerpunkte
Signatures of Doolhof Pinotage 2018. 42 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1000: 10 Jahre Wernervino

Heute ist ist soweit. Zehn Jahre Wernervino und Sendung 1000.

Anfangs haben wir gar nicht damit gerechnet, daß es so viele Sendungen werden könnten. Das Thema Wein ist so wunderbar unendlich und fasziniert uns jeden Tag aufs neue. Eigentlich hat sich an unserem Konzept nix geändert. Wir stellen nur Weine vor, die uns schmecken und die wir empfehlen können. Es wird kein Wein verrissen, sondern dann einfach nicht vorgestellt. Wir glauben, daß dies fair gegenüber VerbraucherInnen und WinzerInnen ist. Hinter dem Konzept stehen wir.

Normalerweise stellen wir ja immer die Fragen an die WinzerInnen.
Diesmal werden wir ein bißchen ins Kreuzverhör genommen und wir werden nach besten Wissen und Gewissen die Fragen über uns beantworten.

Vielen Dank an unsere Zuschauer und Euer Feedback. Ohne Euch hätten wir bestimmt nicht so lange durchgehalten. Vielen Dank auch an die vielen Winzerinnen, die uns eigentlich immer unterstützt haben und von denen wir so viel lernen konnten in den letzten Jahren. Und besonders vielen Dank für die hervorragenden Weine, die Hauptdarsteller. Das wohl kommunikativste Getränk der Welt.

Zum Jubiläum gibt es Sauvigion Blanc aus der Steiermark, Pinot Noir aus der Bourgogne und Spätburgunder aus Franken. Machts Euch auch ein Flascherl auf und viel Vergnügen.

Auf die nächsten 1000 Sendungen.

Burkhard und Ralf

Weingut Tement Zieregg Sauvignon Blanc 2012. 49,5 Wernerpunkte
Philippe Pacalet Pommard 1er Cru Les Arvelets 2017. 48 Wernerpunkte
Weingut Rudolf Fürst Hundsrück Spätburgunder 2018. 50 Wernerpunkte

 

Vielen lieben Dank für die Videobeiträge an:

Hendrik Thoma von Wein am Limit
Lisa Bunn vom Weingut Bunn-Strebel
Heinz Frischengruber von der Domäne Wachau
Christian Ottenbreit vom Weingut Ottenbreit
Florian Alphart vom Weingut Alphart
Jörg Lanius vom Weingut Lanius-Knab
Kathrin Brachmann vom Weingut Brachmann
Kurt Feiler vom Weingut Feiler-Artinger
Sebastian Lehrmann vom Weingut Schilling
Christiane Störrlein vom Weingut Störrlein-Krenig
Martin Schmitt vom Weingut Schmitts Kinder
Matthias Stumpf vom Weingut Bickel-Stumpf
Martin Schwab vom Weingut Schwab
Rudi May vom Weingut May
Katharina Bausch vom Weingut Hans Bausch
Elena Lind vom Weingut Ökonomierat Lind
Sabrina Becker vom Weingut Becker
Thomas Fröhlich vom Weingut Ilmbacher Hof
Michael Scholtes vom Weingut Scholtes
Eva Vollmer vom Weingut Eva Vollmer
Julia Schittler vom Weingut Schittler-Becker
Daniel Sauer vom Weingut Rainer Sauer
Lena Hess von Generation Riesling
Christian Müller vom Weingut Max Müller I
Giovanni Bellanti vom Bürgerspital Würzburg
Christian Stahl vom Winzerhof Stahl
Ernst Loosen vom Weingut Dr. Loosen

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Die mobile Version verlassen
%%footer%%