Folge 770: Newcomerburgunder aus Rheinhessen

Hallo zusammen,
wir zeigen euch gerne auch Neuentdeckungen. Eine dieser Neuentdeckungen ist das Weingut Wörner, welches schon in 4.Generation in Rheinhessen Wein produziert. Die beiden Schwestern Dorothee und Franziska haben es auf sich genommen das elterliche Weingut zu einem Flaschenweingut umzuformen. Die Kraniche auf ihrem Etikett zierten einst die Spitze des alten Familienwappens. Sie stehen als Wappentier für Aufschwung und Erneuerung. Die Beiden haben nach der Schule eine klassische 3 jährige Ausbildung zur Winzerin gemacht, danach Weiterbildung zur staatl. geprüften Wirtschafterin und dann zur Technikerin.  Der erste Flaschenjahrgang ist der 18er, von dem wir heute Grau- und Weißburgunder euch präsentieren wollen. Chardonnay, Silvaner, Riesling, Müller-Thrgau, Spätburgunder und Dornfelder werden auch bald vertreten sein. Wir freuen uns schon drauf.
Aber erstmal viel Spaß mit den beiden Burgundern.

Anfragen an das Weingut müsst Ihr noch per Email (info@woernerwein.de), auf Facebook oder Instagram schicken. Die Website wird aber bald online gehen.

Weingut Wörner Grauburgunder 2018. 15 Wernerpunkte
Weingut Wörner Weißburgunder 2018. 15 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 769: Roter Wildbretwein aus der Pfalz

Hallo zusammen,
ihr habt abgestimmt und wolltet die Weine von Philipp Kuhn in einem der nächsten Videos sehen. Heute ist es soweit. Unser Junior war auch sofort dabei mal wieder vor der Kamera zu stehen. Das Weingut Philipp Kuhn muss an dieser Stelle nicht groß vorgestellt werden. Wir haben es hier schon ein oder zwei Mal vorgestellt. Der reinsortige Cabernet Sauvignon und die Cuvee Luitmar kamen aber bisher noch nicht zum Zug. Aber schaut einfach ins Video und guckt ob die Weine einhalten, was sie versprechen.

Philipp Kuhn Cabernet Sauvignon Reserve 2012. 17 Wernerpunkte
Philipp Kuhn Luitmar 2011. 18 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 768: Das Doppel – 3 Mal Wagram

Hallo zusammen,
heute melden wir uns aus Österreich und aus Würzburg. Das Doppel ist wieder da. Ein Weingut, zwei Tester, zwei Orte, eine Folge. Wir probieren drei Weine vom Weingut Nimmervoll aus dem Wagram. Hier machen Gregor und Claudia Nimmervoll auf inzwischen 12,3 ha Rebfläche charakterstarke Weine wie z.B. Grüne Veltliner, Weißburgunder, Riesling oder auch Roten Veltliner. Aber schauen wir was die Weine können. Viel Spaß dabei.


Weingut Nimmervoll Ried Schafflerberg Grüner Veltliner 2018. 16 Wernerpunkte
Weingut Nimmervoll Ried Eisenhut Roter Veltliner 2018. 16 Wernerpunkte
Weingut Nimmervoll Ried Mittersteig Weißburgunder 2018. 16 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 767: Gut Ding brauch Weile und den Paul

Hallo zusammen,
in unserem Blog stellen wir ja gerne Silvaner vor. Vor allem wenn er Sylvaner geschrieben wird. Aber Spaß beiseite. Heute probieren wir einen Sylvaner vom Weingut Paul Weltner. Wir haben zwar schon den einen oder anderen Wein vom ihm vorgestellt, aber diesen speziellen Wein von ihm noch nicht. Über das Weingut müssen wir eigentlich nicht mehr viel erzählen. Es befindet sich in Rödelsee und Paul macht hier tolle Sylvaner vom Keuper. Dazu auch Scheurebe, Riesling und Sauvignon Blanc und andere Rebsorten. Aber schaut mal ins Video rein. Für dieses Video haben wir noch die alte 50-Punkteskala verwendet.


Paul Weltner Iphöfer Julius-Echter-Berg Sylvaner R 2015. 47 von 50 Wernerpunkten

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 766: Biodynamischer Cabernet Franc von der Loire

Hallo zusammen,
Thierry Germain ist mit Sicherheit einer der Namen, die man entweder schon von der Loire kennt oder die man sich merken sollte. Die Domaine des Roches Neuves ist ein Weingut, das biodynamisch bewirtschaftet wird und sehr interessante Weine hervorbringt. Die beiden Rebsorten, die man hier probieren sollte wären Chenin Blanc und Cabernet Franc. Letzteren finden wir im vorgestellten Wein. Mal schauen wie reinsortiger Cabernet Franc uns so geschmeckt hat.

Domaine des Roches Neuves Terres Chaudes 2016. 16 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 765: Drei Mal Biobaden

Hallo zusammen,
wenn ihr Wünsche habt und diese uns auch äußert, versuchen wir diese auch zu erfüllen. So auch dieses Mal. Wir wurden zuletzt auf Instagram angesprochen, ob wir nicht mal Weine von Weingut Lämmlin-Schindler zeigen wollen. Das machen wir heute. Wir haben dafür drei Ortsweine herausgesucht: Weißburgunder, Gutedel und Spätburgunder. Alle Weine sind biologisch produziert worden, da Gerd Schindler hier einen sehr großen Nutzen für Weinberg, Natur und auch den Wein sieht. Aber schauen wir mal zu den Weinen. Viel Spaß!

Lämmlin-Schindler Mauchener Weißburgunder 2018. 15 Wernerpunkte
Lämmlin-Schindler Mauchener Gutedel Alte Reben 2017. 14 Wernerpunkte
Lämmlin-Schindler Mauchener Spätburgunder 2015. 15 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 479: Auf Schmankerltour: Pralinenolympiade

Hallo zusammen,

heute gibt es wieder einmal ein Schmankerltour. Wir waren in Hochbach bei Burgbernheim in Westmittelfranken bei der Chocolaterie Grand Cru. Hier macht Anna Kaerlein-Seip in Schokolade. Sie produziert dort herrliche Pralinen, Schokolade und Torten in Handarbeit. Im Jahr 2008 hat sie in Erfurt die Goldmedallie bei der Olympiade für Patisserie gewonnen, was ihr Können deutlich zeigt. Wir konnten Pralinen zusammen mit einigen Weinen probieren. Mal schauen was ihr davon haltet. Leider gab es teilweise einige Tonprobleme. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Von diesen Weingütern haben wir dazu probiert:
Weingut Glaser-Himmelstoß Pinot Cuvée
Weingut Schmitts Kinder Randersackerer Sonnenstuhl Riesling Beerenauslese 2012
Weingut Philipp Kuhn Luitmar 2011
Weingut Rudolf May Silvaner Trockenbeerenauslese 2011

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

 

 

Folge 445: Auf Schmankerltour: Auf der Schneckenfarm

Hallo liebe Weinfreunde,

heute startet unser neues Format. Die Schmankerltour. Wir wollen hier verschiedene Betriebe vorstellen, die dem Slow Food Gedanken folgen. Und womit könnte man besser Slow Food zeigen, als mit Schnecken. Auf der Schneckenfarm im Gugumuckhof züchtet Schnecken, aber man kann sie dort auch genießen. Aber schaut selber.

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Die mobile Version verlassen
%%footer%%