Folge 912: Stahlhorizontale 2021

Hallo zusammen,
heute geht es um ein Weingut, dass wir über die Jahre bei Wernervino schon begleiten. Die Rede ist vom Winzerhof Stahl in Auernhofen. Christian Stahl ist ein Winzer, der weit über die Grenzen Frankens bekannt ist. Für uns ist er einer der Schrittmacher in Franken, die ein ganz neues Renommee für Frankenwein aufgebaut haben. Der Wein schmeckt, hat Fließgeschwindigkeit und ist sexy.
Aber es hat einige Änderungen im Portfolio gegeben. Ebenso im Design der Etiketten und in den Bezeichnungen der verschiedenen Weine. Während andere noch überlegen, wie man Franken international besser positionieren kann, positioniert Christian national und international den Namen Stahl und hat grandiosen Erfolg damit. Die Herkunft Franken erscheint nur kleingedruckt auf dem Rückenetikett. Im Vordergrund stehen Winzer und Lage.
Wir haben heute die neue Kollektion im Test, von den Klassikern, Hasennest Müller-Thurgau 2020, Best of Riesling 2020 und Sonnenstuhl Blauer Silvaner 2019, zu den Neufranken Best of Grüner Veltliner 2020, Sonnenstuhl Chardonnay 2019 und Steinmauer Chenin Blanc 2020: Spontan vergoren und im Holz ausgebaut. Viel Spaß und macht Euch dazu eine Flasche auf.

Winzerhof Stahl Hasennest Müller-Thurgau 2020. 41 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Best of Grüner Veltliner 2020. 42 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Steinmauer Chenin Blanc 2020. 45 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Best of Riesling 2020. 43 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Sonnenstuhl Chardonnay 2020. 45 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Sonnenstuhl Blauer Silvaner 2019. 45 Wernerpunkte

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 887: Weinspontis – Stachelbergriesling, Bopparder Riesling, Kellerberg-Veltliner und wilder Wachau-Riesling

Hallo und willkommen zu den Weinspontis,
heute haben wir wieder ein interessantes Tasting zusammengestellt, auch wenn es etwas rieslinglastig ist. Zunächst probieren wir den 19er Stachelberg von Max von Dungern. Ein sehr schöner Riesling aus Franken, von dem wir schon den 17er und 18er hier gezeigt haben. Danach geht es an den Mittelrhein. Vom Weingut Weingart zeigen wir euch einen Riesling vom Bopparder Hamm. Genauer gesagt vom Weißen Wacke. Das Thema hier heißt Riesling Spätlese feinherb. Ein sehr spannendes Thema. Danach probieren wir Grünen Veltliner von der Domäne Wachau, die ihr unter anderem wahrscheinlich von einem unserer On Tours her kennt. Von der Ried Kellerberg kommen sehr sehr schöne Weine, so auch der Veltliner Smaragd von heute. Als Abschluss zeigen wir euch nochmal etwas von den Jungen Wilden Winzern aus Österreich. Auch hier sind wir nochmal an der Wachau. Das Weingut Jakob ist ein biologisches Weingut, das an der Wachau sehr vielschichtige Weine und aus sehr individuelle Weine produziert. Heute zeigen wir euch ein Riesling Federspiel von dem Weingut. Den Winzer haben wir auch schon bei unserem Bericht Nummer 2 von der Vievinum 2019 interviewt. Also schaut einfach mal hier ab Minute 05:55 rein. Also viel Spaß bei unserem heutigen Tasting bei den Weinspontis.

Max von Dungern Stachelberg Riesling 2019. 18,5 Wernerpunkte
Weingut Weingart Bopparder Hamm Engelstein Am Weißen Wacke Riesling Spätlese feinherb 2017. 19 Wernerpunkte
Domäne Wachau Ried Kellerberg Grüner Veltliner Smaragd 2016. 19 Wernerpunkte
Weingut Jakob Ried Silberbichl Riesling Federspiel 2017. 17 Wernerpunkte

 

Wenn ihr den Wein von Max von Dungern haben wollt, schreibt ihm eine Mail oder schaut mal zu seinem Facebook-Profil, da er noch keine Website hat.
Facebook: https://www.facebook.com/v.dungern
Email: v.dungern@gmx.de

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 786: Riesling vom Stachelberg und das mal vier

Hallo zusammen,
und heute zeigen wir mal wieder Riesling aus Franken. Wir haben für diese Verkostung von Maximilian von Dungern und Andreas Wenninger vom Weingut Felshof in Sommerhausen die Rieslinge aus dem Stachelberg der Jahrgänge 2017 und 2018 zur Verkostung bekommen. Die Idee entstammt dem Wernervinotreffen im November, an dem Max teilnahm und uns dort schon seinen Riesling zur Verkostung präsentierte. Daraufhin war auch Andreas mit dabei, da in seinem Weinberg direkt neben Maximilians Reben auch Riesling wächst. Und so kam es zu dieser besonderen Rieslingprobe, die ihr euch nun heute anschauen könnt. Viel Spaß dabei.

Max von Dungern Stachelberg Riesling 2017. 17,5 Wernerpunkte
Felshof Sommerhausen Saxum Nobile Stachelberg Riesling 2017. 17,5 Wernerpunkte
Max von Dungern Stachelberg Riesling 2018. 18 Wernerpunkte
Felshof Sommerhausen Saxum Nobile Stachelberg Riesling 2018. 18 Wernerpunkte

 

Wenn ihr den Wein von Max von Dungern haben wollt, schriebt ihm eine Mail oder schaut mal zu seinem Facebook-Profil, da er noch keine Website hat.

Facebook: https://www.facebook.com/v.dungern
Email: v.dungern@gmx.de

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube