Folge 967: Weinspontis – Provence-Rosé, Saumur-Cabernet Franc, Jägerin-Pinot, Languedoc zur Lammbratwurst

Hallo zusammen,
es ist Mittwoch und damit Weinspontizeit. Heute gibt es eine sehr interessante Weinreise bei uns.
Wir starten in der Provence. Von dort probiert Hardy einen Rosé. Eine Weinart, die wir nicht oft zeigen, aber hin und wieder darf es auch mal ein Fläschchen Rosé sein. Der Rosé kommt vom Château La Vivonne und war Teil einer SolidAHRitätsbox.
Danach geht es ins Saumur. Von dort probiert Ralf einen Cabernet Franc von Château de Fosse-Sèche. Cabernet Franc wird immer mehr zu einer seiner Lieblingsrotweinrebsorten.
Dann geht es raus aus Frankreich an die Nahe. Unser Trainee Alex kam spontan zum Spontidreh und hatte Spätburgunder im Gepäck. Wir probieren den ersten Jahrgang vom Schlösschen am Mäuseturm von der Winzerin und Jägerin Annika Hohmann.
Und zum Abschluss probiert Ralf nochmal etwas aus Frankreich. Das Languedoc ist vor allem für kräftige Rotweine bekannt. Mal schauen was er vom Weingut La font des ormes so im Glas hat.
Viel Spaß bei unserer sehr frankreichlastigen, aber sehr unterschiedlichen Folge. Gönnt euch was Gutes dabei.

Château la Vivonne Côtes de Provence 2020. 38,5 Wernerpunkte
Château de Fosse-Sèche Gondwana Cabernet Franc 2016. 45 Wernerpunkte
Schlösschen am Mäuseturm Spätburgunder 2018. 38,5 Wernerpunkte
La font des ormes La font de l’Oun 2019. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 961: Weinspontis – Mainsüden-Silvaner, Kugelspielsilvaner, Paradies-Riesling und eine kleine Sünde

Hallo zusammen,
heute ist wieder Weinspontizeit und wir starten mit zwei Mal Franken. zunächst geht es ins Muschelkalkland nach Sommerhausen, wo sich das junge Weingut Steinmanns Töchter befindet. Wir zeigen euch eine Silvaner Spätlese von 2018.
Danach geht es in Keuperland zur Domäne Castell, von der wir einen Kugelspiel Silvaner von 2019 probieren. Schaut auch ruhig nochmal zu unserem On Tour bzw. unserem Whats Up bei der Domäne Castell.
Dann sind wir an der Nahe. Hier befindet sich das Weingut Korrell, das wir auf jeden Fall zur Spitzengruppe der Nahewinzer zählen wollen. Wir zeigen euch den Paradiesriesling von 2018.
Und schließlich geht es ins Burgenland, wo sich das Weingut Leberl befindet, von dem wir die Cuvée Kleine Sünde probieren. Also alles in allem eine spannende Mischung.

Weingut Steinmanns Töchter Mainsüden Silvaner 2018. 37,5 Wernerpunkte
Domäne Castell Casteller Kugelspiel Silvaner 2019. 41 Wernerpunkte
Weingut Korrell Paradies Riesling 2018. 45 Wernerpunkte
Weingut Leberl Kleine Sünde Cuvée 2018. 41 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 894: Schmucke Müller und Fumés aus Rheinhessen und Nahe – Angelina Schmücker

Hallo zusammen,
heute wollen wir euch mal wieder aktuelle Weine von einer Winzerin präsentieren, die wir schon vor ein paar Jahren mit ihrem Müller-Thurgau vorgestellt haben. Es geht um Angelina Schmücker, die ursprünglich aus dem – eher für Bier bekannten – Ruhrgebiet kommt, aber schon bald Wein machen wollte. So machte sie eine Winzerlehre und hat in Geisenheim studiert. Nachdem sie vor allem mit ihrem Verschnittsche und ihrem Müller-Thurgau von sich Reden machte, ging sie einen Schritt weiter und machte Müller-Thurgau in der Amphore und als Orange-Wein. Auch begann sie Grauburgunder zu machen und schließlich brachte sie 2019 ihre erste Fumé-Weine aus Sauvignon Blanc und Chardonnay auf den Markt. Sie macht Weine, die durch ihre Trinkigkeit bestechen, aber auch sehr feingliedrig sind. So sind sie eine wunderbare Komposition und zeigt, was man vor allem aus Müller-Thurgau machen kann, wenn man sich Mühe mit ihm gibt. Aber genug der lobenden Worte. Es wird Zeit, dass die Korken knallen. Viel Spaß bei unserer Weinbesprechung.

Angelina Schmücker Müller-Thurgau 2018. 16 Wernerpunkte
Angelina Schmücker Sauvignon Blanc Fumé 2019. 17 Wernerpunkte
Angelina Schmücker Chardonnay Fumé 2019. 17,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 893: Frischer Wind von der Nahe – Weingut Gabelmann

Hallo zusammen,
heute wollen wir euch wieder ein junges und aufstrebendes Weingut vorstellen. Dieses Mal ist es von der Nahe. Wir zeigen euch Weine vom Weingut Gabelmann, welches im Jahr 2014 von Sebastian Gabelmann und seiner Freundin Nathalie Schwartz in Niederhausen gegründet wurde. Sebastian legt sehr viel Wert auf Handarbeit und die gute Bearbeitung seiner Weinberge. Er versucht seine Weinberge möglichst biologisch zu behandeln. Darüberhinaus hat er auch einen hohen Anspruch an sich und seine Arbeit. So stellt er nur seinen Wein vor, wenn er auch wirklich mit ihnen zufrieden ist. Auf ca 4ha Rebfläche baut er natürlich den für die Nahe typischen Riesling an. Aber auch Weißburgunder und Grauburgunder sowie Silvaner, Spätburgunder und Chardonnay sind im Weinportfolio. Die Weine zeichnen sich durch eine sehr schöne Mineralität aus und sind sehr schön ausbalanciert. Aber genug der Worte. Macht euch einen schönen Tropfen auf und genießt die Präsentation der Gabelmann-Weine.

Weingut Gabelmann Waldböckelheim Grauburgunder 2019. 16,5 Wernerpunkte
Weingut Gabelmann Niederhausen Weißburgunder 2019. 16,5 Wernerpunkte
Weingut Gabelmann Riesling 2019. 16 Wernerpunkte
Weingut Gabelmann Waldböckelheim Riesling 2019. 17 Wernerpunkte
Weingut Gabelmann Waldböckelheimer Mühlberg Riesling Kabinett 2018. 17 Wernerpunkte
Weingut Gabelmann Niederhäuser Klamm Riesling 2019. 18 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 863: Weinspontis – BaWü-Lemberger, Naheriesling, Rheingauriesling und Ziereisenpinot

Hallo zusammen,
es ist wieder Weinspontizeit. Heute zeigen wir euch die ersten Spontis für dieses Jahr. Wir haben euch vier ganz besondere und spezielle Tropfen herausgesucht. Zum einen zeigen wir aus Würzburg einmal einen Lemberger R von Alexander Bauer und einen Riesling vom Weingut Weiler. Zum anderen zeigen wir euch einen Riesling von der Nahe, vom Weingut Dönnhoff und einen Pinot Noir vom Weingut Ziereisen. Wir denken dies ist sicher ein schönes Line-Up für euch. Also viel Spaß beim Anschauen.

Weingut Alexander Bauer Lemberger R 2018. 16 Wernerpunkte
Weingut Dönnhoff Roxheimer Höllenpfad 2019. 18,5 Wernerpunkte
Weingut Weiler Lorcher Krone S Riesling 2018. 17,5 Wernerpunkte
Weingut Ziereisen Talrain Blauer Spätburgunder 2017. 18,5 Wernerpunkte

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 816: Jung, dynamisch und ausdrucksstark von der Nahe

Hallo zusammen,
heute probieren wir einmal wieder Wein von der Nahe. Es gibt Wein vom Weingut Udo Weber, in dem die Tochter Laura immer mehr im Betrieb übernimmt. Das Weingut wird in der 10. Generation seit 1732 von der Familie bewirtschaftet. Der Vater Udo und die Tochter Laura bilden ein erfolgreiches Team, das die 13 ha bewirtschaftet. Laura hat auch ihre eigene Linie entwickelt, bei der man sehr unterschiedliche Rieslinge probieren kann, aber auch andere Rebsorten. So auch heute in unserer Sendung. Aber bildet euch am besten euren eigenen Eindruck von den Weinen. Wir und unsere Kameramänner waren sehr angetan.

Laura Weber Duo Surprise No.1 2019. 15,5 Wernerpunkte
Laura Weber Riesling 53 Monzinger Frühlingsplätzchen Riesling Spätlese feinherb 2018. 16,5 Wernerpunkte
Laura Weber Großer Genuss Monzinger Halenberg Riesling 2018. 18 Wernerpunkte
Weingut Udo Weber Vom Grünschiefer Riesling 2019. 16,5 Wernerpunkte
Weingut Udo Weber Monzinger Frühlingsplätzchen Riesling S 2018. 17 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

Folge 705: It’s Nahetime !!!

Hallo zusammen,
heute probieren wir Wein von der Nahe. Wir hatten schon einmal Weine des Weinguts Dönnhoff bei uns vorgestellt, aber dies ist schon einige Jahrgänge her. Sie haben uns damals gut gemundet. In unserer aktuellen Folge zeigen wir euch noch einmal zwei Weine des Weinguts: einen Riesling und einen Weißburgunder. Mal schauen was der Jahrgang 2016 so kann.

Dönnhoff Tonschiefer Riesling 2016. 41 von 50 Wernerpunkten
Dönnhoff Weißburgunder 2016. 40 von 50 Wernerpunkten

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook: http://www.facebook.com/wernervino
Instagram: http://www.instagram.com/wernervino
Twitter: http://twitter.com/wernervino
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCJ-PGCV-WDHe5ZZ4mOGW_oQ

Folge 691: Von Grossen Lagen und dem Paradies

Hallo zusammen,
heute gibt es Wein von der Nahe. Da Praterralle mit unserem Rieslingfreund, dem Camera-Man, dreht, gibt es natürlich Riesling von dort. Das Weingut Korrell ist mit Sicherheit eines der bekannten Weingüter von der Nahe. Praterralle hat sich zwei Weine herausgesucht. Paradies und Von den Grossen Lagen. Zwei Weine, die das Weingut sicherlich gut beschreiben. Viel Spaß beim Anschauen.

Korrell Von den Grossen Lagen Riesling 2017. 46 von 50 Wernerpunkten
Korrell Paradies Riesling 2017. 46 von 50 Wernerpunkten

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook: http://www.facebook.com/wernervino
Instagram: http://www.instagram.com/wernervino
Twitter: http://twitter.com/wernervino
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCJ-PGCV-WDHe5ZZ4mOGW_oQ

Folge 613: Über den Dächern von Wien Teil 3

Hallo zusammen,

zum Abschluss der „Über den Dächern von Wien“-Trilogie gibt es noch einmal deutschen Wein. Nämlich von der Nahe. Man vergisst dieses Gebiet leider doch etwas zu oft. Aber heute gibt es Riesling vom Weingut Kruger Rumpf. Ein Klassiker und mit Sicherheit eines der großen Weingüter der Nahe. Viel Spaß dabei und ein schönes Wochenende noch.

Kruger Rumpf Münsterer Pittersberg Riesling 2015. 45 von 50 Wernerpunkten
Kruger Rumpf Münsterer Kapellenberg Riesling 2015. 45 von 50 Wernerpunkten

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook: http://www.facebook.com/wernervino
Instagram: http://www.instagram.com/wernervino
Twitter: http://twitter.com/wernervino
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCJ-PGCV-WDHe5ZZ4mOGW_oQ

 

 

Mehr Infos gibt es hier: http://www.kruger-rumpf.de/

Folge 561: Guerilladreh

Hallo zusammne,

heute gibts mal wieder ein Video aus Wien. Aber dieses Mal testen Praterralle und sein Camera-Man keinen Wein aus Österreich, sondern Riesling von der Nahe. Das Schlossweingut Diel hat eine lange Tradition und macht interessante Weine, die den nationalen und internationalen Vergleich nicht scheuen müssen. Also viel Spaß bei den beiden Rieslingen.

Diel Nahesteiger Riesling 2014. 41 von 50 Wernerpunkte
Diel Eierfels Riesling 2014. 41 von 50 Wernerpunkten

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook: http://www.facebook.com/wernervino
Instagram: http://www.instagram.com/wernervino
Twitter: http://twitter.com/wernervino
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCJ-PGCV-WDHe5ZZ4mOGW_oQ

 

Die Weine gibt es hier: https://www.diel.eu/

Die mobile Version verlassen
%%footer%%