Folge 973: Jung, aufstrebend, pfälzisch und sehr leckere Weine

Hallo zusammen,
heute sind wir wieder an der Südlichen Weinstraße unterwegs. Das heißt natürlich Pfalz. Und das heißt Riesling und Burgunder. Das haben wir heute auch im Programm. Dazu Liebfraumilch, die immer mehr wieder in Mode kommt.
Ach ja, von wem kommen die Weine heute eigentlich? Sie kommen von Vera Keller, die in vierter Generation im Weingut Keller in Göcklingen ihre eigene Weinlinie kreiert hat. Sie hat im Jahr 2020 den 3.Platz als Jungwinzerin des Jahres bei der DLG Bundesweinprämierung gewonnen. Ihre Weine stehen zum einen für Frucht und Rebsortentypizität, zum anderen steht auch der Barriqueausbau bei ihr im Fokus. Wir werden euch heute beide Seiten zeigen. Also viel Spaß dabei und gönnt euch einen guten Tropfen.

Vera Keller Weine Riesling trocken 2020. 37 Wernerpunkte
Vera Keller Weine Liebfraumilch 2020. 37 Wernerpunkte
Vera Keller Weine Chardonnay trocken Barrique 2017. 39,5 Wernerpunkte
Vera Keller Weine Spätburgunder trocken Barrique 2017. 39 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 971: Weinspontis – Vier Mal Portugal in rot und weiß

Boa tarde,
bei den heutigen Spontis dreht sich alles um Portugal. Es ist wohl eines der aufregensten Weinländer der Welt. Die Erträge sind relativ niedrig und ca. 250 autochtone Rebsorten sind zum Anbau zugelassen. Seit der Bronzezeit wird nachweislich Weinbau betrieben. Die Weine sind traditionell verkorkt, immerhin ist Portugal mit 50% Anteil der größte Korkproduzent der Welt.

Heute geht es um den Pomardo Espirito Santo „Cheleiras“ Reserva 2016 vom Weingut Manz Wines. Eine Cuvée aus Touringa Nacional, Aragonez und Castelao aus dem Eichenfaß.
Danach beleuchten wir portugiesische Weißweine. Zweimal Alvarinho der Spitzenklasse vom Weingut Soalheiro. Die „kleine Weiße vom Rhein“ zeigt hier, daß die Rebsorte zu den großen Weißweinsorten der Welt gehört.

Aus der Region Lisboa wird der Fossil branco Vale da Capucha vom jungen Winzer Pedro Marques probiert. Sehr starke Mineralik und Frische.

Viel Spaß, bleibt alle gesund.

Adeus

Manz Wines Pomar do Esperito Santo, Cheleiros Reserva 2016. 43 Wernerpunkte
Quinta de Soalheiro Alvarinho classic 2020. 41 Wernerpunkte
Vale da Capucha Fossil branco 2018. 40 Wernerpunkte
Quinta de Soalheiro Primeiras Vinhas 2019. 43 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 967: Weinspontis – Provence-Rosé, Saumur-Cabernet Franc, Jägerin-Pinot, Languedoc zur Lammbratwurst

Hallo zusammen,
es ist Mittwoch und damit Weinspontizeit. Heute gibt es eine sehr interessante Weinreise bei uns.
Wir starten in der Provence. Von dort probiert Hardy einen Rosé. Eine Weinart, die wir nicht oft zeigen, aber hin und wieder darf es auch mal ein Fläschchen Rosé sein. Der Rosé kommt vom Château La Vivonne und war Teil einer SolidAHRitätsbox.
Danach geht es ins Saumur. Von dort probiert Ralf einen Cabernet Franc von Château de Fosse-Sèche. Cabernet Franc wird immer mehr zu einer seiner Lieblingsrotweinrebsorten.
Dann geht es raus aus Frankreich an die Nahe. Unser Trainee Alex kam spontan zum Spontidreh und hatte Spätburgunder im Gepäck. Wir probieren den ersten Jahrgang vom Schlösschen am Mäuseturm von der Winzerin und Jägerin Annika Hohmann.
Und zum Abschluss probiert Ralf nochmal etwas aus Frankreich. Das Languedoc ist vor allem für kräftige Rotweine bekannt. Mal schauen was er vom Weingut La font des ormes so im Glas hat.
Viel Spaß bei unserer sehr frankreichlastigen, aber sehr unterschiedlichen Folge. Gönnt euch was Gutes dabei.

Château la Vivonne Côtes de Provence 2020. 38,5 Wernerpunkte
Château de Fosse-Sèche Gondwana Cabernet Franc 2016. 45 Wernerpunkte
Schlösschen am Mäuseturm Spätburgunder 2018. 38,5 Wernerpunkte
La font des ormes La font de l’Oun 2019. 40 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 964: Frohe Weihnachten 2021

Hallo zusammen,
wir wünschen euch allen Frohe Weihnachten! Auch dieses Jahr wollen wir euch eine Weihnachtsfolge präsentieren. Wir zeigen euch drei sehr interessante Weine, die wir zu Weihnachten trinken. Dieses Mal ist es ein reines rotes Unterfangen, aber irgendwie hatten wir auch Lust auf Rotwein. Wir starten mit einer Rioja Gran Reserva von La Rioja Alta. Danach probieren wir den Lutzmannsburg Blaufränkisch vom Weingut Moric wo ihr unbedingt auch in unser On Tour reinschauen solltet. Als Abschluss gibt es Pinot Noir: Rüdesheimer Drachenstein vom Weingut Chat Sauvage. Wir finden drei ganz tolle Weine, was ihr auch sicher nach dem Video nachvollziehen könnt. Aber nun viel Spaß beim Video.
Wir wünschen euch noch einen erholsamen 2. Weihnachtsfeiertag, den ihr hoffentlich mit euren Lieben verbringen könnt. Wir wünschen euch alles Gute weiterhin und wir sehen und nach einer Spontifolge am Mittwoch an Silvester wieder.

La Rioja Alta 904 Gran Reserva 2011. 46,5 Wernerpunkte
Weingut Moric Lutzmannsburg Blaufränkisch 2016. 49 Wernerpunkte
Chat Sauvage Rüdesheimer Drachenstein Pinot Noir 2016. 47 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 963: Weinspontis – Feiner Pinot Noir, exklusiver Rotgipler, reifer Rioja und gereifter Whiteout

Hallo zusammen,
heute gibt es vor unserer Weihnachtsfolge noch ein paar Weinspontis. In Würzburg wird rot und in Österreich dieses Mal weiß getrunken. Wir starten mit einem Spätburgunder vom Weingut Brüssel, der in dieser Preisklasse ein wirklicher Geheimtipp ist.
Danach geht es nach Mödling zu einem Winzer aus Mödling. Ralf probiert Rotgipfler Exklusiv von Norbert Stock.
Danach gibt es Rioja. Burkhard probiert einen gereiften Rioja vom Weingut La Rioja Alta. Ein Wein, der Spaß und Lust auf spanische Küche macht.
Und zum Abschluss gibt es noch Wein aus Franken. Ralf hat noch eine Flasche Scheurebe Whiteout vom Winzerhof Stahl im Keller gefunden. Ein großer Spaß.
Den werdet ihr auch haben, wenn ihr das Video anschaut und natürlich den Kanal abonniert.Also gönnt euch was Gutes!


Weingut Brüssel Bechtheimer Spätburgunder 2018. 39 Wernerpunkte
Weingut Norbert Stock Rotgipfler Exklusiv 2015. 38 Wernerpunkte
La Rioja Alta Vina Ardanza Reserva 2007. 44 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Whiteout Scheurebe 2014. 42 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 961: Weinspontis – Mainsüden-Silvaner, Kugelspielsilvaner, Paradies-Riesling und eine kleine Sünde

Hallo zusammen,
heute ist wieder Weinspontizeit und wir starten mit zwei Mal Franken. zunächst geht es ins Muschelkalkland nach Sommerhausen, wo sich das junge Weingut Steinmanns Töchter befindet. Wir zeigen euch eine Silvaner Spätlese von 2018.
Danach geht es in Keuperland zur Domäne Castell, von der wir einen Kugelspiel Silvaner von 2019 probieren. Schaut auch ruhig nochmal zu unserem On Tour bzw. unserem Whats Up bei der Domäne Castell.
Dann sind wir an der Nahe. Hier befindet sich das Weingut Korrell, das wir auf jeden Fall zur Spitzengruppe der Nahewinzer zählen wollen. Wir zeigen euch den Paradiesriesling von 2018.
Und schließlich geht es ins Burgenland, wo sich das Weingut Leberl befindet, von dem wir die Cuvée Kleine Sünde probieren. Also alles in allem eine spannende Mischung.

Weingut Steinmanns Töchter Mainsüden Silvaner 2018. 37,5 Wernerpunkte
Domäne Castell Casteller Kugelspiel Silvaner 2019. 41 Wernerpunkte
Weingut Korrell Paradies Riesling 2018. 45 Wernerpunkte
Weingut Leberl Kleine Sünde Cuvée 2018. 41 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 960: On Tour – Zu Besuch beim Weingut Moric

Hallo zusammen,
heute sind wir zu Gast beim Weingut Moric in Großhöflein. Roland Velich ist sicherlich ein Ausnahmewinzer in Österreich. Sein Ziel ist es der autochtonen Rebsorte Blaufränkisch zur Weltgeltung als einer der ganz großen Rebsorten zu verhelfen. Hierin ist er in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Seine Weine haben Kultcharakter, nicht nur die Blaufränkisch, auch seine Weißen zeigen eine aussergewöhnliche Qualität und typisches Terroir.

Wir hatten die Gelegenheit die gesamte Palette zu verkosten, auch die Weine aus seinem Projekt mit ungarischen Winzern. Das Interview ist etwas länger geworden, aber wir wollten hier nicht kürzen. Man erhält einen umfangreichen Überblick über die Geschichte des burgenländischen Weinbaus. Die Ziele Roland Velichs, keine Kopien anderer Weine schaffen zu wollen, sondern Weine mit Cool Climate Charakter, die die Stärken des Burgenlands ausspielen, werden verdeutlicht. Perfektes Terroir, alte Reben, geringe Erträge und ein sehr eigenständiger Winzer.

Viel Spaß beim Zusehen.

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

 

Folge 959: Weinspontis – Chardonnay aus der Pfalz und Franken und zwei Mal Loire in rot und weiß

Herzlich willkommem bei den Weinspontis,
Burkhard hat heute zwei deutsche Chardonnays im Test. Die Rebsorte wird in Deutschland einfach immer beliebter. Wir sind gespannt wann es neben Baden auch in anderen Regionen GGs geben wird. Zunächst wird der Chardonnay Sonnenberg 2020 vom pfälzischen Weingut Jülg getestet.
Das Weingut ist der neueste Zugang im VDP Pfalz und einige seiner Weinberge liegen in Frankreich.
Der zweite Chardonnay kommt vom Bürgerspital in Würzburg, aus der Spitzenlage Würzburger Stein.
Ralf testet zwei Loireweine von der Domaine de Jumeaux. Den Cailloux Blancs, auf deutsch „die weißen Kieselsteine“ eine Cuvée aus Chardonnay und Chenin Blanc. Der Rote ist der Snag de L´Yon, welcher aus 100% Negrette besteht. Der Winzer Jean Marc Tard war zunächst Sommelier, dann Weinhändler und schließlich Winzer. Das Weingut arbeitet biodynamisch.

Viel Spaß!

Weingut Jülg Sonnenberg Chardonnay 2020. 44 Wernerpunkte
Domaine de Jumeaux Cailloux Blancs, Cuvée 2019. 41 Wernerpunkte
Bürgerspital Würzburg Würzburger Stein Chardonnay 2019. 42,5 Wernerpunkte
Domaine de Jumeaux Sang del´Yon, Negrette 2018. 39 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 957: Weinspontis – 5sinniger Muscadet und Alte Reben aus dem Beaujolais

Hallo zusammen,
heute wird es etwas kürzer, da Burkhard erkältet ist und keinen Wein probieren kann. Deswegen gibt es heute eine reine Ralf-Folge mit Spontis aus Frankreich.
Wir starten mit einem roten Muscadet. Eine Cuvee aus Cabernet Franc und Merlot von der Domaine de Belle Vue. Das Weingut ist ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und es gibt auch nciht viele rote Muscadets. Also viel Spaß beim Probieren.
Danach probiert Ralf noch einen Beaujolais. Die Domaine des Marrans macht aus der im Beaujolais üblichen Gamay-Traube erstaunlich schöne Weine. Aber mehr dazu gibt es im Video. Viel Spaß dabei.

Domaine de Belle-Vue V SENS 2019. 43 Wernerpunkte
Domaine des Marrans Chiroubles Vielle Vignes 2014. 41 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 948: Vulkanweine aus dem Burgenland

Hallo zusammen,
heute geht es ins Burgenland. Von dort wollen wir euch drei besondere Weine vom Weingut Hans Igler aus Deutschkreutz präsentieren. Das Weingut wird seit diesem Jahr bereits in dritter Generation von Sohn Clemens Reisner und seiner Frau Anna Reisner-Iorillo geführt. Gemeinsam bewirtschaften sie rund 36 Hektar Rebfläche. Eine zentrale Rolle im Sortiment des Weinguts Hans Igler spielt der Blaufränkisch, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Aber auch Cuvées und reinsortiger Cabernet Sauvignon sind eine Spezialität des Weinguts. Verkosten kann man die Weine in der neuen Vulcano-Vinothek, die sich im ehemaligen Gutshof des Schlosses Deutschkreutz, dem Schaflerhof, finden lässt, der auch 600 Barrique-Fässer beherbergt. Aber genug der Worte, lasst uns Rotwein probieren.

Weingut Hans Igler Blaufränkisch Biiri Reserve 2012. 44 Wernerpunkte
Weingut Hans Igler Ried Kart Cabernet Sauvignon 2012. 43 Wernerpunkte
Weingut Hans Igler Vulcano Cuvée 2011. 44 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Die mobile Version verlassen
%%footer%%