Folge 1023: On Tour – Best of Gold 2022

Hallo zusammen,
etwas verspätet aber dafür in Bild und Ton gibt es unseren Bericht von Franken goldigster Weinprämierung „Best of Gold“. Wir vom Blog Wernervino sind inzwischen auch zum vierten Mal in Folge mit dabei. Dieses Mal war Ralf wieder alleine an Bord, da Burkhard sich um zwei andere Goldschätze kümmern durfte.
Es wird wieder 10 Mal der Ceratit Nodosus in verschiedenen Kategorien verliehen. (Die Gewinner und verschiedenen Kategorien seht ihr weiter unten.) Ralf durfte in unterschiedlichen Teams die Weine probieren. Gleich am Abend war dann die Verleihung der Preise, die sehr gekonnt und charmant von der ehemaligen Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer sowie ihrer Nachfolgerin Eva Brockmann moderiert wurde.
Am nächsten Tag ging es noch On Tour zu zwei fränkischen Weingütern. Zum einen nach Gambach zu Stefan Vetter und danach ging es noch nach Retzstadt zu Rudi und Benedikt May.
Also schaut einfach mal unsere Eindrücke von den drei gelungenen Tagen an. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir wieder von dort berichten dürfen.

Hier geht es zum Fränkischen Weinbauverband mit allen Infos zum Wettbewerb.

 

Gewinnerweine Best of Gold 2022 | Kategorie I  “ROT”
Rotweine, trocken („Fränkisch Trocken“ max. 5 g/l Restzucker)

Burgunder
2016 Bürgstadter Centgrafenberg Frühburgunder J Qualitätswein
Weingut Josef Walter, Bürgstadt

Andere Rebsorten und Cuvées
2018 Ipsheimer Burg Hoheneck Cabernet Sauvignon Qualitätswein
Weingut Hofmann, Ipsheim

 

Gewinnerweine Best of Gold 2022 | Kategorie II  “WEISS & FEIN”
Weißweine mit max. 12.5 % Vol. vorhandenen Alkohol, trocken (Säure g/l + 2; max. 9 g/l )

Grüner Silvaner
2021 Marktbreiter Sonnenberg Silvaner Kabinett
Weingut Kreglinger, Segnitz

Weitere Rebsorten
2021 Escherndorf VDP.ORTSWEIN Müller-Thurgau Qualitätswein
Weingut Horst Sauer, Escherndorf

 

Gewinnerweine Best of Gold 2022 | Kategorie III  “WEISS & STRUKTUR”
Weißweine mit mind. 12.5 % Vol., trocken

Grüner Silvaner
2019 Greuther Bastel Silvaner „Filetstück“ Qualitätswein
Weingut Brügel, Greuth

Weiß
2021 Wipfelder Zehntgraf Weißer Burgunder Spätlese
Winzergemeinschaft Franken eG, Kitzingen

Frucht
2021 Dettelbacher Sonnenleite Riesling Spätlese
Winzerhof Kieselsmühle, Dettelbach

Aroma
2021 Iphöfer Kronsberg VDP.ERSTE LAGE Scheurebe „Alte Reben“ Qualitätswein
Weingut Hans Wirsching, Iphofen

Cuvée & Holz
2020 Wipfelder Zehntgraf Silvaner Qualitätswein
Weingut Uwe Geßner, Garstadt

 

Gewinnerweine Best of Gold 2022 | Kategorie IV  “WEISS & EDEL”
Edelsüße Eisweine (Beerenauslese, Trockenbeerenauslese, Eiswein)

Edelsüße Weißweine
2018 Gössenheimer Homburg Silvaner Eiswein
Weingut Höfling, Eußenheim

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1022: On Tour – Zu Besuch beim Weingut Bunzelt

Hallo zusammen,

Burkhard ist heute in Nordheim am Main beim Weingut Bunzelt. Wir haben ja schon in der Vergangenheit mehrmals über die Weine berichtet. Seit 2016 haben Nina Bunzelt und Alexander Huber das Weingut übernommen.
Zwei Geisenheimer mit ganz unterschiedlichen Wegen zum Wein: Nina durch den elterlichen Betrieb und Alexander als Quereinsteiger.

Die beiden haben unter anderem Lagen in Escherndorf, Nordheim und Iphofen. Das heißt Muschelkalk und Silvaner. Eine interessante Mischung.

Viel Spaß dabei.

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

 

Folge 1020: Rauchig, exotisch, wild, aber auch klassisch – Weingut Bettenheimer

Hallo zusammen,

heute wollen wir euch drei sehr interesaante Weine vom Weingut J. Bettenheimer aus Rheinhessen vorstellen.
Jens Bettenheimer beschreibt sich selbst, wie es bei uns im Titel steht: Rauchig, exotisch, wild, aber auch klassisch. Seine Spezialitäten sind Burgunderweine, Silvaner und natürlich Riesling in verschiedenen Variationen. Wir wollen euch heute drei unterschiedliche Weine des Weinguts zeigen, die aber alle Facetten von Jens Bettenheimers Art der Weinherstellung enthalten. Über ihn werden wir mit Sicherheit noch viel in der Zukunft hören.

Also viel Spaß bei unserem Sonntagsvideo.

Weingut Bettenheimer Ingelheimer Burgberg Riesling Spätlese 2021. 40 Wernerpunkte
Weingut Bettenheimer Ingelheimer Grüner Silvaner 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Bettenheimer Ingelheimer Schlossberg Blauer Frühburgunder 2017. 42,5 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1019: Weinspontis – Lump-Silvaner, Großes Veltliner und Riesling Kino sowie Chardonnay natürlich

Salut und Welcome zu den Spontis am Mittwoch,

Burkhard beginnt heute mit Silvaner aus einer der fränkischen Paradelagen, dem Escherndorfer Lump. Seit 1980 betreibt Michael Galena das Weingut in Sommerach.
Seit 2010 unterstützt ihn seine Tochter Franziska und bringt hier auch viele neue kreative Ideen ein.

Der Wiener Kameramann und Ralf machen sich so im nachhinein Gedanken zur 1000sten Sendung und den ersten Sendungen aus dem Studio Simmering/Wien.
Begonnen wird natürlich mit Österreich und dem Weingut Bründlmayer und einem GV vom Käferberg. Dessen Boden unterscheidet sich von allen anderen Lagen im Kamptal und entspricht dem vom Chateau Petrus, Pomerol.

Danach kommt die Pfalz mit dem Weingut Seckinger mit einem Chardonnay. Erst seit 2012 betreiben die Brüder Jonas, Philipp und Lukas den Ausbau der Trauben.
Die Eltern hatten zuvor die Trauben noch verkauft. Der Chardonnay klingt sehr vielversprechend.

Zum Schluß nochmal Studio Wien. Der Kameramann hatte so einen Riesling von der Saar mitgebracht. Es stellte sich heraus, daß er nicht nur trinkbar war, sondern zu den absoluten Spitzenweinen zählte, die wir hier bisher verkostet haben.

Viel Spaß und Schoppen einschenken.

Weingut Galena Escherndorfer Lump Silvaner Kabinett 2021. 39 Wernerpunkte
Weingut Bründlmayer Ried Käferberg Grüner Veltliner 2017. 45,5 Wernerpunkte
Weingut Seckinger Chardonnay Pure R 2020. 44 Wernerpunkte
Weingut Van Volxem Scharzhofberg Riesling GG 2019. 50 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1016: On Tour – Zu Besuch beim Weingut Rothe

Hallo zusammen

heute sind wir in der Mainschleife, in Nordheim beim Weingut Manfred Rothe. Die maischevergorenen Weißweine aus Amphore und Holzfass sind ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Schon die Gutsweine zeigen die Mineralität, die er dem Muschelkalk zu entlocken versteht – es sind Weine, die sich gerne in den Dienst der kulinarischen Aufgabe stellen. Man merkt sofort, dass er ursprünglich aus der Gastronomie kommt. Die Weine sind perfekt darauf ausgerichtet große Küche zu unterstützen. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet und sind Bioland zertifiziert. Aber ebenso werden biodynamische Grundsätze umgesetzt, ohne eine Religion daraus zu machen. Vor kurzer Zeit haben wir bei den Spontis ja schon den Gutswein vom Sylvaner probiert und waren begeistert. Heute kommen die Spitzenweine des Weingutes ins Glas.

Viel Vergnügen und nicht den Schoppen zur Sendung vergessen.

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1015: Weinspontis – Pfälzer Grauburgunder + Chardonnay und Carnuntum-Muskateller sowie Insel-Silvaner

Hallo zusammen und herzlich willkommen zu den Spontis,

heute testet Burkhard zwei Reserven aus der Pfalz. Grauburguder und Chardonnay vom Weingut Bietighöfer. Stefan Bietighöfer beschreibt sich selber so: Mid-Ager, Genussmensch, Demeter-Winzer aus dem Südpfälzer Hinterland.
Klingt absout vielversprechend.

Ralf testet heute Gelben Muskateller von Tafi und Karoline. Details folgen im Video. Franken ist heute mit einem Basissylvaner vom Bio-Weingut Rothe überzeugend dabei.

Viel Spaß und den Schoppen zur Sendung nicht vergessen.

Weingut Stefan Bietighöfer Grauburgunder Reserve 2019. 38 Wernerpunkte
Weingut Taferner Gelber Muskateller 2020. 41 Wernerpunkte
Weingut Stefan Bietighöfer Chardonnay Reserve 2018. 39 Wernerpunkte
Weingut Rothe Silvaner 2020. 41 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1011: Weinspontis – Spitzenweinberg, Dracula-Schäumer und Weißes aus Kroatien und dem Burgenland

Hallo zusammen, willkommen bei den Spontis.

Zunächst probiert Burkhard Silvaner aus Sulzfeld. Weingut Bernard, den Spitzenweinberg 2018. Das Weingut wird von Robert und Margot Bernard geleitet, wobei die Töchter auch zunehmend aktiv werden. Den Namen verdankt der Wein den spitz zulaufenden Rebzeilen, aber es ist auch ein Spitzenwein in der Flasche drin.

Danach geht es nach Kroatien auf die Insel Hvar. Andro Tomic war 20 Jahre in Sachen Wein weltweit, vor allem Frankreich, unterwegs. Dann hatte er jedoch den Wunsch in seine Heimat zurück zu kehren und Weinbau zu betreiben. Wir probieren heute die autochtone Rebsorte Posip. Ein überraschender Weißwein.

Bubbles aus Transylvanien aus der Chardonnaytraube. Früher galt die Region ja auch mal als die Heimat des Sylvaners. Die Rebfläche Rumäniens ist mit 250.000 ha ungefähr zweieinhalb mal so groß, wie die deutsche. Die Qualität ist im Aufwind und nein, Ralf hat den Schaumwein von der Carastelec Winery nicht mitgebracht.

Abschließend sind wir in Großhöflein vor den Toren der burgenländischen Metropole Eisenstadt. Hier sind einige der größten österreichischen Winzer daheim. Heute Weingut Leberl mit seinem Tatschler, einem Sauvignon Blanc. Die machen auch sündhaft gute Rotweine, wie den Peccatum.

Viel Spaß und macht´s Euch einen Schoppen auf.

Weingut Bernard Spitzenweinberg Silvaner 2018. 40 Wernerpunkte
Weingut Andro Tomic Posip 2015. 41 Wernerpunkte
Carastelec Winery Carassia Blanc de Blancs Brut 2017. 39,5 Wernerpunkte
Weingut Leberl Tatschler Sauvignon Blanc 2020. 41,5 Wernerpunkte

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1009: Weinspontis – Vögelein-Silvaner, Eisenberge-Blaufränkisch, Franken-Schäumer, Coeur-Côtes du Rhône

Endlich wieder Mittwoch,

heute sind wir zunächst in Nordheim beim Weingut Bunzelt. Das Weingut hat sowohl Muschelkalk- als auch Keuperlagen. Heute testet Burkhard einen Sylvaner vom Muschelkalk.

Danach geht es in die Eisenberge, Klingt immer so nach dem Herrn der Ringe, ist aber eine der interessantesten DACs im Burgenland. Blaufränkisch Ried Faching vom Weingut Jalits.

Dann nochmals Franken aber mit Bubbles. Sekthaus Burkhardt Schür mit einem Blanc de Noir.

Weine von der Rhone wird es jetzt öfters geben. Heute einen Einstiegswein von Jean Louis Chave. Mon coeur.

Viel Spaß und machts Euch einen Schoppen auf. Oder auch zwei.

Weingut Bunzelt Nordheimer Vögelein Silvaner 2020. 40 Wernerpunkte
Weingut Jalits Ried Fasching Blaufränkisch Reserve 2016. 43,5 Wernerpunkte
Sekthaus Burkhardt Schür Blanc de Noirs 2016. 44 Wernerpunkte
Jean Louis Chave Mon Coeur Selection Côtes du Rhône 2016. 41,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1005: Weinspontis – Sturm und Drang Silvaner, Benchmark-Rosé sowie extremer und Gaisberg Veltliner

Hallo und willkommen zu den Weinspontis am Mittwoch,
wir haben keine Kosten und Mühe gescheut und haben euch wieder vier interessante Tropfen herausgesucht. Wir starten in Franken. Hier gibt es vom Weingut Sturm aus Bürgstadt einen Silvaner. Dieses Mal lässt sich der Sturm und Drang nicht im Deutschbuch finden, sondern im Weinglas.
Danach gibt es Grünen Veltliner Extrem vom Weingut Edlinger aus dem Weinviertel. Ein ganz spannender Wein, den Ralf herausgescht hat.
Als Drittes geht es nach Griechenland. Es gibt Rose de Xinomavro von Apostolos Thymiopoulos aus Makedonien. Die Region Naoussa ist ja für Xinomavro bekommt und dieser Rosé ist etwas besonders. Er ist nämlich gar kein typischer Rosé.
Und als letzen Wein gibt es noch einmal einen Grünen Veltliner. Dieses Mal aber aus dem Kamptal vom Weingut Birgit Eichinger. Hier zeigt sich auch wieder wie vielschichtig der Grüne Veltliner so ist.
Also viel Spaß beim Anschauen und bis Sonntag.

Weingut Sturm Sturm & Drang Silvaner 2018. 39 Wernerpunkte
Weingut Edlinger Grüner Veltliner Extrem 2017. 44 Wernerpunkte
Apostolos Thymiopoulos Rosé de Xinomavro 2019. 42 Wernerpunkte
Birgit Eichinger Ried Gaisberg Grüner Veltliner 2020. 45 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 1003: Aus dem Wiener Kochstudio – Ente mit Quitten und Silvaner

Hallo zusammen,

bei Verkostungen von Silvaner kommt immer wieder der Duft und Geschmack der Quitte ins Spiel. Nun ist die Quitte ein sehr altes, aber nicht so bekanntes Obst.

Wir haben uns das heutige Rezept selbst ausgedacht. Silvaner, Ente und Quitte steigern sich hier gegenseitig in ihren Geschmackskomponenten. Eigentlich ein sehr
fränkisches Rezept, bei dem es auf die Qualität der wenigen Zutaten ankommt..

Dazu testen wir jeweils einen Silvaner vom Muschelkalk und einen vom Keuper.
Christian Stahl mit seinem Randersackerer Sonnenstuhl von 2017, sowie Hansi Ruck mit einer Ersten Lage Iphöfer Kalb 2015. Zwei sehr spannende Weine und Weinmacher, die so unterschiedlich sind, aber begeistern.

Einfach nachkochen und immer Silvaner dazu trinken.

Viel Spaß.

Winzerhof Stahl Best of Sonnenstuhl Silvaner 2017. 44,5 Wernerpunkte
Weingut Johann Ruck Iphöfer Kalb Silvaner 2015. 44,5 Wernerpunkte

 

Zutaten:
1 Bauernente
6 Quitten
2 Zwiebeln
frischer Rosmarin
Butter und Mehl
1/8 Liter Silvaner

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Die mobile Version verlassen
%%footer%%