Folge 941: Weinspontis – Riesling Jour Fixe, Nebbiolo-Nebel, Kalkstein-Riesling und Tauber-Auxerrois

Hallo zusammen,
heute haben wir vier sehr unterschiedliche Spontis. Zunächst probiert Burkhard einen Riesling Brut Nature vom Weingut Immich-Batterieberg aus dem Weinbaugebiet Mosel. Es folgt ein österreichischer Nebbiolo aus dem Burgenland. Günter und Regina Triebaumer aus Rust machen diesen Wein nur in Ausnahmejahren. Danach folgt Riesling aus Rheinhessen vom Weingut Michel mit dem Steinschmetzer auf dem Etikett. Die Lösung erfahrt Ihr im Bericht. Den Abschluss bildet das Weingut Englert aus Tauberfranken mit einer Auxerrois Spätlese trocken. Keine alltägliche Rebsorte im Taubertal. Viel Spaß und wir freuen uns auf Euer Feedback.

Weingut Immich-Batterieberg Jour Fixe Riesling Brut Nature 2015. 44 Wernerpunkte
Weingut Günter und Regina Triebaumer Erster Nebel Nebbiolo 2019. 44 Wernerpunkte
Weingut Michel Riesling Kalkstein 2018. 38 Wernerpunkte
Weingut Englert Lindelbacher Ebenrain Auxerrois Spätlese trocken 2016. 36,5 Wernerpunkte

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 940: Weine vom Traisentaler Topheurigen – Winzerhof Erber

Servas zusammen,
wir sind heute im Traisental, im kleinsten österreichischen Weinbaugebiet, beim Winzerhof Erber in Oberwölbling. Martina Hromatka-Erber betreibt hier einen Top-Heurigen und baut zusammen mit ihrem Mann Jochen und Tochter Sophie auf 7 ha in erster Linie Grünen Veltliner und Riesling an. Das Traisental ist das einzige Weinbaugebiet des Mostviertels und hat ca. 815 ha, wobei der Grüne Veltliner mit 63% der Anbaufläche die wichtigste Rebsorte ist, gefolgt vom Riesling. In diesem Cool Climate erfolgt der Anbau in Terrassen mit trockenen, schottrigen und kalkreichen Böden, bzw. Urgesteinsböden. Hier liegt eines der ältesten Weinbaugebiete Europas, dessen Wurzeln bereits in der Bronzezeit liegen. Die Geschichte des Winzerhofes Erber geht bis 1756 zurück. Es wird sehr viel Augenmerk auf die Qualität der Weine gelegt und man war bereits beim Salon-Wettbewerb erfolgreich.
Wir durften sechs Weine der Kollektion probieren, was wir mit großem Vergnügen getan haben. Viel Spaß dabei.

Winzerhof Erber Traisental Grüner Veltliner Classic 2020. 38 Wernerpunkte
Winzerhof Erber Traisental Riesling Classic 2020. 38,5 Wernerpunkte
Winzerhof Erber Traisental Chardonnay 2020. 37,5 Wernerpunkte
Winzerhof Erber Ried Neuberg Grüner Veltliner Reserve 2019. 40 Wernerpunkte
Winzerhof Erber Ried Antingen Riesling 2019. 40 Wernerpunkte
Winzerhof Erber Ried Antingen Powered by Sophie Grüner Veltliner 2018. 39,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 933: Weinspontis – kühles Savoyen, heißes Kroatien, frischer Mittelrhein und trocken-feines Kamptal

Hallo zusammen,
es ist Mittwoch und damit wieder Zeit für unsere Weinspontis. Wir probieren wieder vier Weine aus unseren Kellern. Wir beginnen in Frankreich. In Savoyen wird auch Wein angebaut. Die Domaine des Côtes Rousses ist gerade in großem Aufwind und wir wollen euch einen Jacquère zeigen: La Pente. Danach probieren wir Wein aus Dalmatien. Kroatischer Wein wird immer noch unterschätzt, aber das Land bringt hervorragende Tropfen hervor. Wir zeigen euch von Zlatan Otok einen Plavac Mali aus dem Barrique. Als nächstes geht es an den Mittelrhein. Aus der Linie 2samkeit des Weinguts Didinger, das sie zusammen mit dem Weingut Höfler aus Franken führen gibt es einen Riesling Ortswein. Und zum Abschluss geht es wieder nach Österreich. Wir eigen euch einen Pinot Noir vom Weingut Loimer, das wir ja schon zu einem On Tour besucht haben. Also wir bieten euch wieder viel zum Anschauen. Also viel Spaß dabei und gönnt euch was Gutes dazu.

Domaine des Côtes Rousses La Pente 2019. 40 Wernerpunkte
Zlatan Otok Plavac Mali Barrique Vrhunsko Vino 2011. 43 Wernerpunkte
2samkeit Bopparder Hamm Riesling 2019. 39 Wernerpunkte
Weingut Loimer Dechant Pinot Noir 2015. 43 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Special – Besuch zur Eröffnung der Vinothek des Weinguts Castell

Hallo zusammen,
heute wollen wir euch nicht ein neues Weinvideo präsentieren, sondern euch ein paar Einblicke von unserem Besuch in Castell zeigen, da wir dort zur Eröffnung der neuen Vinothek des Fürstlich Castell’schen Domänenamts eingeladen waren. Am vergangenen Freitag, den 03.09.2021 wurde die Vinothek feierlich von der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer eingeweiht. Ferner waren auch der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes Artur Steinmann sowie weitere geladene Gäste anwesend. Das Team um Ferdinand Fürst zu Castell-Castell und Weingutsleiter Peter Geil hat währen der Coronakrise die Zeit genutzt, um die Vinothek ein neues modernes Aussehen zu geben. Nachhaltige Materialien, die aus der Region stammen wurden dafür verwendet. Ihr könnt dies alles mit eigenen Augen betrachten, da immer samstags bei schönem Wetter der „CASTELL APÉRO“ stattfindet – vom 4. September bis 9. Oktober 2021 von 16:00 bis 20:00 Uhr. Ihr könnt dort leckere kleine Speisen sowie Silvaner und die anderen Weine des Weinguts genießen. Aber schaut nun einfach mal in die Eröffnung hinein. Viel Spaß dabei und bis Mittwoch zu unseren Weinspontis.

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 919: Emotionen für den Wein aus Eibelstadt – Weingut Leo Sauer

Schönen guten Abend liebe Weinfreunde,
heute geht es um das Weingut Leo Sauer in Eibelstadt. Ein uralter Weinort in der Nähe von Würzburg am Main gelegen.
Das Weingut ist eine Gründung von Rosa und Leo Sauer aus dem Jahre 1970, als man sich entschloß die Trauben nicht mehr an die Genossenschaft zu liefern, sondern selbst den Wein auszubauen. Die heutigen Inhaber sind Elke und Werner Röder, wobei sich Sohn David Rützel dazu entschlossen hat, ins Weingut einzusteigen und einige Weine auch schon seine Handschrift tragen.

Es ist ein traditionelles Familienweingut mit 8ha Anbaufläche, wo man zum Glück der Handlese huldigt. Die wichtigsten Lagen sind Eibelstadter Kapellenberg und Eibelstadter Teufelstor.
Wir dürfen sechs Weine des Weingutes verkosten. Traditionelle Rebsorten überwiegend im Bocksbeutel. Wir wünschen viel Spaß und machts Euch einen schönen Bocksbeutel dazu auf.

Die Sendung ist schon vor dem Wechsel zum jetzigen Punktesystem entstanden, darum noch die alte Bewertung.

Weingut Leo Sauer Bacchus Spätlese trocken 2018. 15,5 alte Wernerpunkte
Weingut Leo Sauer Silvaner Alte Reben 2018. 15,5 alte Wernerpunkte
Weingut Leo Sauer Weißburgunder Spätlese trocken 2018. 15,5 alte Wernerpunkte
Weingut Leo Sauer Silvaner Kabinett trocken 2018. 15,5 alte Wernerpunkte
Weingut Leo Sauer Silvaner Spätlese trocken 2019. 15,5 alte Wernerpunkte
Weingut Leo Sauer Scheurebe Spätlese feinherb 2019. 17,5 alte Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 916: Manchmal darf es auch ein bisschen mehr Hammel sein

Hallo und einen schönen Sonntagmorgen,
Christoph Hammel ist sicher jedem Weintrinker ein Begriff. Wir konnten ihn bei der Vievinum 2018 in Wien kennenlernen und er ist ein angenehmer Gesprächspartner, der sehr gut seine Art des Weinmachen erklären kann. Aus diesem Grund – und weil wir einfach mal wieder Weine von ihm zeigen möchten – haben wir uns heute vier Weine des Weinguts Hammel & Cie herausgesucht, die mit Sicherheit für das Weingut und die Pfalz stehen. Wir haben heute Riesling, Müller-Thurgau, Chardonnay und die die Liebfraumilch – Schwarze Madonna im Programm. Gerade der letzte Wein kann sicherlich polarisieren. also seid gespannt. Viel Spaß beim Mitprobieren.

Weingut Hammel & Cie In the mood for Müller 2020. 39 Wernerpunkte
Weingut Hammel & Cie Kleinkarlbacher Herrenberg Riesling 2018. 41 Wernerpunkte
Weingut Hammel & Cie Neuleinger Schlossberg Chardonnay 2018. 41 Wernerpunkte
Weingut Hammel & Cie Liebfraumilch – Schwarze Madonna 2019. 40,5 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 913: Flüssiges Silvanergold

Hallo zusammen,
im letzten Sommer waren wir beim Weingut Schmitts Kinder zu einem What’s Up in Randersacker. Dabei wurden wir von Martin Schmidt mit dem heutigen Wein total überrascht. Eine Silvaner Große Reserve aus Randersacker. Man hat es glaube ich ganz gut in dem Bericht gemerkt, wie der Wein uns mit seiner Qualität überwältigt hat.
Extrem großes Kino aus Franken und heute gibt es endlich unsere Bewertung. Viel Spaß beim Anschauen und Nachprobieren.

Weingut Schmitts Kinder Silvaner Große Reserve 2018. 50 Wernerpunkte

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 912: Stahlhorizontale 2021

Hallo zusammen,
heute geht es um ein Weingut, dass wir über die Jahre bei Wernervino schon begleiten. Die Rede ist vom Winzerhof Stahl in Auernhofen. Christian Stahl ist ein Winzer, der weit über die Grenzen Frankens bekannt ist. Für uns ist er einer der Schrittmacher in Franken, die ein ganz neues Renommee für Frankenwein aufgebaut haben. Der Wein schmeckt, hat Fließgeschwindigkeit und ist sexy.
Aber es hat einige Änderungen im Portfolio gegeben. Ebenso im Design der Etiketten und in den Bezeichnungen der verschiedenen Weine. Während andere noch überlegen, wie man Franken international besser positionieren kann, positioniert Christian national und international den Namen Stahl und hat grandiosen Erfolg damit. Die Herkunft Franken erscheint nur kleingedruckt auf dem Rückenetikett. Im Vordergrund stehen Winzer und Lage.
Wir haben heute die neue Kollektion im Test, von den Klassikern, Hasennest Müller-Thurgau 2020, Best of Riesling 2020 und Sonnenstuhl Blauer Silvaner 2019, zu den Neufranken Best of Grüner Veltliner 2020, Sonnenstuhl Chardonnay 2019 und Steinmauer Chenin Blanc 2020: Spontan vergoren und im Holz ausgebaut. Viel Spaß und macht Euch dazu eine Flasche auf.

Winzerhof Stahl Hasennest Müller-Thurgau 2020. 41 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Best of Grüner Veltliner 2020. 42 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Steinmauer Chenin Blanc 2020. 45 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Best of Riesling 2020. 43 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Sonnenstuhl Chardonnay 2020. 45 Wernerpunkte
Winzerhof Stahl Sonnenstuhl Blauer Silvaner 2019. 45 Wernerpunkte

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube

Folge 906: On Tour – Zu Besuch beim Rotweingut IBY

Hallo zusammen,
seit 1884 betreibt die Familie Iby in Horitschon im Blaufränkischland Weinbau. Der 40 ha umfassende Betrieb wird seit 2011 biologisch zertifiziert geführt. Im Zentrum steht die Qualität und der Name Anton. Vor über 100 Jahren begründete Anton Iby I. die Rotweindynastie in Horitschon. Seit dem trägt jeder Winzererbe den Namen Anton. Anton der IV war es, der dem Blaufränkisch zum Durchbruch verhalf. Mittlerweile haben sein Sohn Anton der V. zusammen mit seiner Frau Eva sehr erfolgreich die Geschicke des Weingutes übernommen. Wir waren sehr begeistert von der Qualität der Weine, die schon im Basissegment startet. Dies setzt sich fort in den Lagenweinen Hochäcker, Gfanger und Rager bis hin zur Kultlage Dürrau. Die Blaufränkisch Chevalier, Quintus und die Cuvées, bei denen der Blaufränkisch den Ton angibt. Vielen Dank an Eva für die charmante Möglichkeit das Weingut und seine Weine kennenlernen zu dürfen. Aber schaut selbst und machts Euch dazu eine Flasche Blaufränkisch auf.

 

 

 

 

Schaut auch mal hier vorbei:
Facebook
Instagram
Twitter
Youtube